Das Avalon.Kultur - Waldviertler Kultur in der großen Stadt // 09.10.17

Das Avalon.Kultur ist der beste Ort in Wien um ein Stückchen Heimat und regionale Waldviertler Kultur und Schmankerl zu genießen.

Der „älteren“ jungen Generation von Waldviertlern in Wien ist „Avalon“ sicher ein Begriff, für die Jüngeren ist das Lokal im 8. Wiener Bezirk eine tolle Möglichkeit, um ein Stückchen Heimat zu genießen. Das Avalon in Wien heißt eigentlich Avalon.Kultur, bezeichnet sich selbst als Waldviertler Kunst- und Genusslokal und macht diesem Titel alle Ehre.

Der Kulturverein AVALON

Die Geschichte des Vereins ist lang und beginnt im schönen Waldviertel. Die Vereinsgründung lässt sich auf das Jahr 1992 datieren und der Verein hat über 10 Jahre bis zum 01.Oktober 2005 das alte Kino in Allentsteig betrieben.
Ob Krems/Donau noch zum Waldviertel gehört, darüber kann man streiten. Fakt ist jedoch, dass dort das Avalon-Exil von 2000 bis 2009 betrieben wurde. Im Jahr 2006 wurde versucht, die Anderswelt in Heidenreichstein, einen ehemaligen Abenteuerpark, wiederzubeleben.

Im Waldviertel hat der Verein über 700 Konzerte veranstaltet und die Kulturlandschaft belebt.
Wie das als Waldviertler*in so ist, zieht es einen irgendwann in die große Stadt. Dem Verein und seinen Mitgliedern ging es nicht anders.

Das Avalon.Kultur in Wien

Mit dem Jahr 2014 fand die Waldviertler Kultur den Einzug nach Wien und in die Josefstadt. Man hat über 20 Jahre versucht, der Kultur der großen Stadt einen Platz im Waldviertel zu geben. Der Spieß wurde aber umgedreht und nun werden die Wiener*innen und Wahl-Wiener*innen mit Waldviertler Charme bespaßt und bewirtet.

Der Verein Avalon ist seit kurzem nicht mehr der Betreiber des Lokals, es soll aber genauso weitergeführt werden. Die neue Website des Lokals findest du hier.

Die Einrichtung des Lokals erinnert an ein Waldviertler Beisl mit einem großen Touch lokaler Subkultur.
„Wo Zwettler Bier auf Fritz Kola trifft“ – beschreibt das Avalon.Kultur sehr gut.
Die Gäste sind alterstechnisch bunt durchgemischt, betreut wird man von einem jungen Team. Begrüßt wird man mit dem Spruch: „Ich bringe den Spritzwein“ – deine Kellnerin.
Das Lokal ist perfekt um zusammenzusitzen, zu tratschen und jemandem ein Bummerl anzuhängen.

Beim Eingang wird man in einer Häupl-Manier begrüßt, welche Lust auf mehr (Spritzwein) macht.
Ich bringe den Spritzwein. - ihre Kellnerin

Was darf’s denn sein?

Vermisst du das Essen von deiner Mama oder Oma? Dann bist du hier an der richtigen Adresse.
Neben Waldviertler Schmankerln und Speisen gibt es auch regionale Getränke zu erwerben.

Vor der Hauptspeise ein Stamperl Mohnschnaps aus Waldviertler Graumohn und zu den gerösteten Erdäpfelknödeln am Besten ein kühles Zwettler Bier genießen.
Mehr Waldviertel geht nicht!
Es wird großen Wert auf Regionalität gelegt und der soziale Kontakt wird mit den Bauern und Herstellern von den angebotenen Nahrungsmitteln gepflegt.

Im Waldviertel selbst ist es nicht immer so einfach, eine vegetarische oder gar vegane Verpflegung abseits von Süßspeisen wie Kaiserschmarrn oder Mohnnudeln zu finden.
Im Avalon gibt es genügend Auswahl und vegetarische Alternativen zum Wald4tler Rind oder anderem Fleisch.

Geheimtipp:

Für die armen Student*innen unter uns gibt es ein tolles Pay-as-you-wish Angebot: eine vegane Suppe nach Waldviertler Rezepten ist gleich rechts neben der Eingangstür zur freien Entnahme angerichtet. Das große Sparschwein daneben ist der Ort für die freien Spenden.

Kultur für die Augen und Ohren

Neben einem tollen kulinarischen Menü gibt es auch noch anderweitig tollen Balsam für die Seele.
Neben Lesungen und kleineren Konzerten gibt es auch die Möglichkeit an einem Pub-Quiz teilzunehmen. Das Programm ist vielseitig und abwechslungsreich, man wird hier immer wieder überrascht. Der nächste Programmpunkt auf der Website ist ein Kabarett. So werden auch die Lachmuskeln kräftig angeregt.

Der Eingang des Avalons

Copyright: avalonkultur.at

Wo genau ist das Avalon?

Für den Weg ins Avalon.Kultur gibt es verschiedene Möglichkeiten.
Das Lokal befindet sich in der Pfeilgasse 27/Ecke Albertgasse im 8. Bezirk. Bei einer Anreise per Straßenbahn bist du nach einem Ausstieg bei der Haltestelle Albertgasse nach einem kurzen Fußweg dort. Folgende Straßenbahnlinien halten dort: 2, 5 und 33.
Für die leidenschaftlichen Spaziergänger*innen unter uns ist die Anreise mit der U6 perfekt. Das Avalon.Kultur liegt genau auf der Höhe zwischen zwei Stationen der U6.
Je nachdem kannst du entweder bei der U6 Station Thaliastraße aussteigen und die Lerchenfelder Straße genießen, oder aber auch bei der U6 Station Josefstädter Straße aussteigen und die ebengenannte Straße entlanggehen. Nach einem Fußweg von ca. 500m bist du am Ziel.

veröffentlicht von Alexandra

“eine Waldviertlerin in Wien, fleißig am Gießen ihrer Orchideenstudien, am Strawanzen und auf der Suche nach Abenteuern und Entdeckungen in der großen Stadt.”