Die asiatische Küche Wiens

Rätsel: Welche Zutaten findest du auf dem Bild? ;) /// www.pixabay.com
ESSEN & TRINKEN

veröffentlicht von sebastian

6. Oktober 2020

ESSEN & TRINKEN

Die asiatische Küche besteht nur aus Sushi und Maki? Falsch gedacht! Vor allem Wien hat einiges mehr zu bieten, wenn es um asiatische Restaurants geht.

Ihr denkt, ihr kennt schon alle asiatischen Restaurants in Wien? Asien ist ein riesiger Kontinent und umfasst deswegen viele verschiedene Kulturen. Die asiatische Küche ist deswegen auch sehr vielfältig und geht weit über Reis und Sushi hinaus. Also dann: Hände waschen, guten Appetit und los geht’s!

Die Klassiker

Natürlich möchte ich euch auch die klassischen Top-Restaurants, die asiatische Gerichte zubereiten, nicht vorenthalten. Wer kennt zum Beispiel …

… Ebi

If you don’t know Ebi, you missed something. Meine Freunde und ich sprechen aus Erfahrung: Da geht man nie mit leerem Magen hinaus. Das Konzept von Ebi ist besonders für faule Menschen perfekt: Ein All You Can Eat Buffet, aber du musst nicht aufstehen, sondern kannst über ein Tablet bestellen. Und zwar so viel du willst – zum Fixpreis. Dieser beträgt vor 17:00 13,95€ und danach 20,95€ (weil die Auswahl größer ist). Mag vielleicht viel klingen, aber Vor-, Haupt- und Nachspeisen sind inkludiert. Durch die breite Auswahl ist mit Sicherheit für jeden etwas dabei. Und nicht vergessen: Hosenknopf vorher öffnen! Zu finden in:

  • Teinfaltstraße 9, 1010 Wien
  • Erdberger Lände 26, 1030 Wien
  • Mariahilfer Straße 112, 1070 Wien
  • Leopoldauer Straße 45-47, 1210 Wien
  • Gumpendorfer Straße 3, 1060 Wien (Ebi Mini)

… Akakiko

„Easy Japanese Fusion“ lautet der Leitspruch von Akakiko. Seit etwa 20 Jahren besteht die größte japanische Restaurantkette Österreichs bereits und die Küche verspricht vor allem typisch japanische Köstlichkeiten. Vor allem Veganer kommen hier voll auf ihre Kosten, weil Gerichte mit Tofu und ohne tierische Zutaten sehr weit oben in der Speisekarte stehen. Aber auch Maki, Sushi sowie Huhn, Ente, Rind und Fisch erfreuen sich an großer Beliebtheit bei den Kunden. Nichts wie hin zum Akakiko in:

  • Heidenschuss 3, 1010 Wien
  • Rotenturmstraße 6, 1010 Wien
  • Singerstraße 4, 1010 Wien
  • Landstraße Hauptstraße 59, 1030 Wien
  • Mariahilferstraße 42-48, 1070 Wien
  • Julius-Tandler-Platz 4, 1090 Wien
  • Favoritenstraße 78, 1100 Wien
  • BahnhofCity Hauptbahnhof, 1100 Wien
  • Am Platz 3, 1130 Wien
  • Schlosshofer Straße 11, 1210 Wien
  • Wagramer Straße 79, 1220 Wien

… Mamamon

Say hi to Thai. Wart ihr schon einmal so richtig lecker thailändisch essen? Wenn nicht, kann ich euch das Mamamon im 8. Wiener Gemeindebezirk wärmstens empfehlen! Die thailändische Küche trumpft vor allem mit Spezialitäten aus Sesam und Früchten. Preislich gesehen sind die Speisen wirklich leistbar, also nichts wie hin! Begebt euch auf eine Reise nach Fernost und probiert neue Kulturen aus, wenn euch die Waldviertler Knödel von der lieben Oma irgendwann raushängen (kann das überhaupt passieren?).

  • Albertgasse 15, 1080 Wien

… Deewan

Ja, auch der Wiener Deewan zählt zur asiatischen Küche, wohl eher zur pakistanischen. Eines der berühmtesten Pay as you wish Lokale der Stadt hat kulinarisch ebenfalls einiges zu bieten. Ich möchte euch gar nicht zu viel verraten, aber es wird auf jeden Fall deftig. Und zum Schluss darfst du so viel Geld bezahlen, wie du möchtest. Also sozusagen, was dir dein leckeres Essen wert war.

  • Liechtensteinstraße 10, 1090 Wien
asia

Typisch Asien, aber wo das herkommt, gibt es noch viel mehr. /// www.pixabay.com

Das kennst du aus der asiatischen Küche vielleicht noch nicht

Grüner Schatten

Na jetzt ratet mal, wo unsere Reise hier hinführt. In die bangladeschische Küche (musste das Wort auch vorher googeln: Ja, das gibt es so!). Das Fleisch wird zwar lokal eingekauft und kommt zu 100% aus Österreich, aber sonst steht hier alles im Zeichen des südasiatischen Landes. Linsen, Basmatireis, Fladen, Curry .. auf der Homepage gibt es noch weitere Speisen, die euch auf den Geschmack bringen werden. Überzeugt euch einfach selbst von der banglad… von der Küche aus Bangladesch! 😉

  • Lustkandlgasse 48, 1090 Wien

Hafes

Weiter geht es mit persischen Spezialitäten aus dem Irak und dem Iran. Im Hafes kannst du für Speisen ab 3,20€ einen Tag wie in Tausend und einer Nacht genießen. Davon spricht zumindest das Restaurant selbst. Auch in der persischen Küche gibt es viele Gerichte mit Fladen, Lammfleisch findet sich ebenfalls weit oben auf der Karte. Außerdem hat das Restaurant bezüglich ausgefallener Kreationen auf jeden Fall die Nase vorne in unserem Ranking. Wie wär’s mit Huhn in Walnuss-Granatapfelsauce und als Nachspeise noch Glasnudeln obendrauf?

  • Kaiserstraße 98, 1070 Wien

Quo Ching

Auch die indonesische Küche ist in Wien vertreten – nämlich durch das Quo Ching. Hier kannst du deinem Magen freien Lauf lassen, denn die Auswahl ist riesig. Wirf doch einmal einen Blick auf die Speisekarte, vielleicht kann sie dich zu einem Besuch inspirieren. Für die Alteingesessenen gibt es aber auch chinesische Spezialitäten, keine Sorge. Für die Waldviertler heißts dann aber doch: Probier mal etwas Neues (nicht immer nur Knödel und Apfelstrudel!). Im 20. Wiener Gemeindebezirk hat das Restaurant Fuß gefasst und begrüßt seit jeher unzählige Besucher aus aller Welt – laut Bewertungen sind auch die Indonesier in Wien sehr zufrieden mit dem Stückchen Heimat.

  • Klosterneuburgerstraße 11, 1200 Wien

Bai’s

Auch schwierig zu erraten, wo wir uns hier befinden – in der Mongolei. Die mongolische Küche ist dafür bekannt, dass sie seeeehr viel Fleisch verarbeitet. Also liebe Vegetarier und Veganer: Haltet euch kurz die Ohren zu. Vom Rind bis hin zum Fisch aus dem Meer oder der Ente aus dem See: Die Mongolen nehmen das nicht so genau. Deftig muss es sein! Aber natürlich gibt’s auch hier Maki, Sushi und Szechuan – also Altbekanntes! 😉

  • Erdbergstraße 53, 1030 Wien

Nguyen’s Pho House

Last but not least begeben wir uns auch nach Vietnam, wo es auch kulinarische Schmankerl für jeden gibt. Die Speisekarte reicht von köstlichen Salaten bis hin zu deftigen Hauptspeisen und vegetarischen Kreationen. Auch Tu Cuon, Reisblätter zum Selberrollen, zählen zu den Best of’s des Restaurants. By the way: Nguyen ist der häufigste Familienname in Vietnam. Ob es dort wohl auch ein Schnitzelhaus namens Gruber oder Schmied gibt?

  • Lerchenfelderstraße 46, 1080 Wien

Fazit

Und, konnten wir euch die Vielfalt der asiatischen Küche etwas näherbringen? Denn Asien besteht nicht nur aus China und Japan, die kulinarischen Köstlichkeiten kommen aus vielen verschiedenen Teilen des Kontinents. Was zählt für euch noch zu den Top-Restauraunts aus Nah- oder Fernost? Lasst es uns auf jeden Fall wissen und bis dahin wünschen wir guten Appetit und viel Spaß beim Testen der Restaurants.

asia

Die asiatische Küche boomt derzeit weltweit. /// www.pixabay.com

 
 

veröffentlicht von MarleneK

6. Oktober 2020

ESSEN & TRINKEN
Hier erfährst du alles, was du über die Heurigen in Wien wissen solltest. Außerdem stellen wir dir die Top Heurigen in Wien vor!