Die besten Heurigen in Wien

Oft bieten die Heurigen einen geräumigen Innenhof. Quelle: Wikimedia
ESSEN & TRINKEN

veröffentlicht von MarleneK

6. Oktober 2020

ESSEN & TRINKEN

Hier erfährst du alles, was du über die Heurigen in Wien wissen solltest. Außerdem stellen wir dir die Top Heurigen in Wien vor!

Wer glaubt, bei einem Heurigen in Wien nichts Neues entdecken zu können, liegt falsch. 2015 lag die Gesamtanzahl aller bei den magistratischen Meldeämtern gemeldeten Heurigen bei 91. Es gibt also genug Auswahl, um sich nach Lust und Laune durchzukosten. Bei der Suche fällt dabei vor allem auf, dass es einige Grätzl gibt, in denen es besonders viele Heurigen gibt. Die bekannteste Region davon ist sicherlich Grinzing, dort lohnt es sich immer, gemütlich durch die idyllischen Gassen zu schlendern und einige Heurigen auszuprobieren. Wer im Norden von Wien lebt, wird in Stammersdorf und Strebersdorf garantiert fündig. Im Osten hingegen gibt es im 13. und 14. Bezirk einige gute Heurigen. Wer es lieber zentral hat, kann auch zu einem der beliebten Stadtheurigen gehen.

Aber es gibt nicht nur viele Heurigen in Wien – sie lassen sich auch kaum mit den Heurigen, die wir aus dem Waldviertel oder der Wachau kennen, vergleichen. Und das gleich aus mehreren Gründen.

Der wichtigste Grund ist sicher, dass es bei den Wiener Heurigen warmes Essen gibt. Dies ist in Niederösterreich laut dem Buschenschankgesetz untersagt. Häufige werden bei den Heurigen in Wien traditionelle Speisen wie Schweinsbraten oder Bratenroller serviert, aber auch Vegetarier kommen mit Aufstrichen oder Ähnlichem auf ihre Kosten. Ein weiterer großer Unterschied ist, dass es bei den Wiener Heurigen oft Buffet gibt. Das Essen ist dabei auf jeden Fall immer selbst gemacht und frisch zubereitet.

Nur die Getränke werden in den meisten Fällen an den Tisch gebracht. Genauso wie im Waldviertel gibt es bei den Wiener Heurigen eine große Auswahl an Weinen, da jeder Heurige mit einem Weinbetrieb verbunden ist. Die Weinbauern vermarkten ihre Weine also selbst, deshalb sind sie in der Regel auch sehr preiswert, nur selten zahlt man für ein Achterl Wein des Winzers mehr als 1,40€.

Auch optisch machen die Heurigen in Wien etwas her: Die meisten Heurigen haben große, traditionelle Innenhöfe, natürliche Weinreben sorgen auch für den nötigen Sonnenschutz. Dort kann man im Sommer gemütlich den Abend ausklingen lassen. Die Räumlichkeiten drinnen versprühen denselben urigen, traditionellen Charme.

Es gibt sowohl warme als auch kalte Speisen bei den Heurigen in Wien. Quelle: https://pixabay.com/de/photos/b%C3%BCffet-fest-feier-essen-buffet-974742/

Im Folgenden wollen wir euch unsere Top 3 Heurigen vorstellen, die wir bereits selbst getestet und als sehr gut empfunden haben.

Mayer am Pfarrplatz

Dieser Heurige ist besonders prämiert. Leider ist er dadurch etwas hochpreisiger als die anderen Heurigen auf unserer Liste. Bekannt ist er vor allem durch seinen Wiener gemischten Satz geworden, der ein echter Geheimtipp ist.  Den Mayer am Pfarrplatz gibt es schon seit 1683. Auch geschichtlich ist er interessant, da im Vorstadthaus am Pfarrplatz der berühmte klassische Komponist Ludwig van Beethoven gewohnt hat. Fans der klassischen Musik können also auch das Beethoven-Haus, in dem heutzutage ein Museum ist, mit einem Besuch im Heurigen kombinieren.

Es gibt sowohl Räumlichkeiten drinnen als auch einen gemütlichen Gastgarten unter Weinreben und Nussbäumen. Ein besonderes Schmankerl: Täglich ab 19:00 gibt es nicht nur etwas für den Gaumen, sondern auch für die Ohren, denn dann wird originale Wiener Heurigenmusik angeboten.

Bezüglich Essen hat man freie Wahl: Neben Aufstrichen und Süßspeisen gibt es auch die traditionelle, seit Generationen überlieferte, Heurigenküche. Die Speisekarte wird mit saisonalen Spezialitäten wie zum Beispiel einem Spargel Cordon Bleu oder Zwiebelrostbraten ergänzt. Unter anderem dank diesen Speisen hat der Mayer am Pfarrplatz das AMA Gastrosiegel erhalten. Außerdem gibt es ein warmes und kaltes Buffet.

Da dieser Heurigen sehr bekant und beliebt ist, empfiehlt es sich zu reservieren!

Adresse: Pfarrplatz 2, 1190 Wien.

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Donnerstag.: 16 – 24 Uhr
  • Freitag, Samstag, Sonntag & Feiertags ab 12 Uhr

Nirgends kann man so gut ein Achterl genießen als beim Heurigen! Quelle: https://pixabay.com/de/photos/wein-glas-wei%C3%9F-trauben-getr%C3%A4nke-1761613/

Weingut und Heuriger Christ

Unser nächster Tipp befindet sich in Grosjedlersdorf und ist preiswerter. Der Heurige Christ hat einen modernen Eingangsbereich, wenn man weiter in das Lokal hineingeht, kommt man aber zu einem urigen Teil mit einem schönen, großen Innenhof.

Besonders ist hier, dass der Heurige Christ einen großen Parkplatz für alle Gäste, die mit dem Auto kommen, anbietet (Zufahrt Baumergasse 37). Weiters gibt es einen kindgerechten Spielplatz.

Auch hier gibt es neben dem klassischen Buffet auch saisonal wechselnde Gerichte, die alle frisch in der Küche zubereitet werden. Die aktuelle aktuelle Menükarte und unseren Buffetvorschlag findet man auf der offiziellen Homepage.

Ein besonderer Geheimtipp: Der Heurige Christ macht auch bei Too Good To Go mit, einem Projekt, um weniger Lebensmittel zu verschwenden. Um 4€ kannst du dir ab 21:30 ein ganzes Mittagsmenü abholen, das ohne Probleme für zwei Personen ausreichend ist.

Adresse: Amtsstraße 2, 1210 Wien

Öffnungszeiten:

  • Heuriger: in den ungeraden Monaten täglich ab 15:00 Uhr
  • Weingut: nach telefonischer Vereinbarung

Bei vielen Heurigen kann man auch in einem geräumigen Innenhof sitzen, hier im Bild: Ein Heuriger in Pötzleinsdorf. Quelle: Wikimedia

Der Zwölf Apostel Keller

Nicht nur in den Randregionen findet man gute Heurigen, manche der bekanntesten und beliebtesten Lokale befinden sich mitten in der Stadt. So auch der Zwölf Apostel Keller, der sich mitten im Herzen Wiens im 1. Bezirk befindet. Das typische Heurigen-Feeling mit den urigen Räumlichkeiten und dem frisch zubereiteten Essen bleibt dabei trotzdem erhalten.

Der Zwölf Apostel Keller wirkt von außen sehr unscheinbar, denn man muss erst Stiegen in das Untergeschoss hinuntergehen, um zum Heurigen zu gelangen, der sich in altem Ziegelkellergewölbe befindet. Besonders am Zwölf Apostel Keller ist, dass es hier Bedienung gibt.

Auch historisch macht dieser Heurige etwas her, denn die drei Kellergeschoße zählen zu den Denkmälern der Geschichte, die bis in die Romanik und Gotik zurückgeht. Bereits 1369 wurden die Mauerwerke das erstmals erwähnt. Zahlreiche namhafte Künstler, Dichter und Maler haben sich im Laufe der Geschichte hier für ein herzhaftes Mahl eingefunden.

Wie typisch für die Wiener Heurigen gibt es auch hier die Auswahl zwischen Buffet und Speisekarte. Die Gerichte sind relativ preiswert, vor allem wenn man die zentrale Lage bedenkt. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, günstige Mittagsmenüs zu bestellen.

Auch hier gibt es neben einem herzhaften Essen musikalische Begleitung, denn oft sind Quetschenspieler und Sänger im Lokal, die für die richtige Stimmung sorgen.

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag: 16:00 bis 23:00
  • Samstag, Sonn- und Feiertag: 11:00 bis 23:00

So sieht es im Zwölf-Apostel Keller aus!

Ihr seht also, bei den Wiener Heurigen gibt es einiges zu entdecken! Ihr seht euren Lieblings-Heurigen nicht in dieser Auflistung? Erzählt uns davon in den Kommentaren!
 
Zwettler Zwickl
 

veröffentlicht von sebastian

6. Oktober 2020

ESSEN & TRINKEN
Die asiatische Küche besteht nur aus Sushi und Maki? Falsch gedacht! Vor allem Wien hat einiges mehr zu bieten, wenn es um asiatische Restaurants geht.