It’s Gin o’clock – Ein Wien-Guide für Ginliebhaber

Cheers!
ESSEN & TRINKEN

veröffentlicht von marlies

6. Dezember 2018

ESSEN & TRINKEN

Gin ist zur Zeit das Trendgetränk schlechthin. Welche Wiener Locations ihr als Ginliebhaber unbedingt besuchen solltet, erfahrt ihr hier.

Wohl kaum ein anderes Getränk hat in den letzten Monaten und Jahren wieder derartig an Beliebtheit gewonnen wie Gin – Manchmal im Cocktail, aber vor allem als Longdrink in Kombination mit Indian Tonic Water ist er eine willkommene Erfrischung. Dass Gin derzeit in aller Munde ist, wundert uns somit gar nicht. Bevor wir unsere liebsten Ginlocations in Wien mit euch teilen, gibt’s allerdings noch ein paar allgemeine Infos und ein bisschen (un)nützes Wissen. Damit könnt ihr bestimmt bei euren ginliebenden Freunden und/oder Gspusis punkten und bleibenden Eindruck hinterlassen.

Gin – Was ist das überhaupt?

Kurz gesagt: Gin ist Wacholderschnaps und erhält seinen charakteristischen Geschmack aus der Aromatisierung mit Gewürzen, Kräutern, Zesten und Blüten. Diese Zutaten werden auch Botanicals genannt. Laut Eu-Verordnung Nr. 110/2008 muss er mindestens 37,5 Vol.-% aufweisen, meist enthält Gin aber sogar mehr Alkohol.

Hinter der Trendspirituose Gin steht eine bewegte Geschichte: Soldaten, die sich mit Gin Mut antranken, die Gin-Krise des 18. Jahrhunderts, in der Männer, Frauen und sogar Kinder in Armenvierteln ständig betrunken waren (deshalb auch der wenig schmeichelhafte Beiname „Mother’s Ruin“) und letztendlich der Aufstieg zum Upperclassgetränk. Aufgrund des Hypes um Gin während der letzten Jahre wird nun besonders auf Qualität und Herkunft geachtet – Manufaktur-Gin, handverlesene raffinierte Bio-Zutaten und limitierte Auflagen lassen die Herzen von Ginliebhabern höherschlagen.

The gin and tonic has saved more Englishmen's lives, and minds, than all the doctors in the Empire."
- Winston Churchill"

Apropos Ginliebhaber: auch unter Stars und Sternchen erfreut sich Gin höchster Beliebtheit. Queen Mum, Winston Chruchill, John Travolta und Joanne K. Rowling sind nur wenige Beispiele dafür.

Zwettler Zwickl

Ein bisschen (un)nützes Wissen kann nie schaden

  • Ihr habt euch schon öfters gefragt, wieso euer Gin Tonic im Club leuchtet? Das liegt an der chininhaltigen Limonade Tonic Water, die übrigens hervorragend gegen Malaria wirkt, weil sie Mücken verscheucht. Auch fiebersenkende und schmerzlindernde Wirkung wird Tonic Water nachgesagt. So entstand übrigens Gin Tonic – um den bitteren Geschmack des Tonics zu überdecken, mischten britische Soldaten Gin dazu.
  • Klare Alkohole wie Gin oder Vodka enthalten kein Histamin. Somit eignen sie sich ideal für diejenigen, die an Heuschnupfen, Asthma oder Histaminintoleranz leiden.
  • Psychologen haben herausgefunden, dass Menschen, die Bitteres (z.B. Gin Tonic) mögen, tendenziell eher einen dunklen Charakter haben und Psychopathen in ihnen stecken könnten. Na, hoffentlich haben sie sich da geirrt. 😊
  • Ein Gin Tonic hat ca. 110 kcal und fördert den Stoffwechsel, somit müsst ihr keine Angst um eure Bikinifigur haben.
  • Auch als Anti-Aging-Mittel soll Gin Tonic eine Wunderwaffe sein.
  • Da Gin aufgrund seiner speziellen Zusammensetzung die Verkalkung von Arterien verhindert, minimiert sich das Risiko auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Thrombosen oder Embolien.

(Un)nützes Wissen ist ja schön und gut… Jetzt geht’s aber weiter zu den wirklich wichtigen Aspekten dieses Artikels – unsere Empfehlungen, die ihr euch keineswegs entgehen lassen solltet!

Addicted to Rock Bar and Burger

 
 
 

Die erste Bar auf unserer Liste war Addicted to Rock Bar and Burger im 6. Wiener Gemeindebezirk. Leckere Burger, Pubquiz und Gin Tonic – das klang vielversprechend und wir wurden nicht enttäuscht. Einen Besuch in dieser Bar können wir euch wirklich wärmstens empfehlen. Die Atmosphäre war sehr angenehm: die Inneneinrichtung sprach uns bereits im ersten Moment an und auch die musikalische Untermalung fiel positiv auf. Das Personal war sehr bemüht und stand uns bei der Wahl unserer Getränke mit Rat und Tat zur Seite. Mittlerweile werden über 70 Ginsorten und 12 verschiedene Tonics angeboten – somit warten rund 700 mögliche Kombinationen auf euch.
Pluspunkt: Für die Probierfreudigen unter euch gibt’s jeden Monat ein neues Gin Tonic of the month zum Testen um nur 8,50€.

Dachboden im 25hours Hotel beim Museumsquartier

gin wien

Gin – auch im Cocktail ein Hochgenuss, vor allem bei diesem Ausblick auf Wien!

Wer unsere Artikel aufmerksam liest, erinnert sich vielleicht, dass wir dem Dachboden im 25hours Hotel beim Museumsquartier schon einmal einen Besuch abgestattet haben – nämlich um ein Konzert zu besuchen. Der Dachboden ist wahrhaftig ein Allround-Talent: tagsüber gemütliche Arbeitsatmosphäre, abends eine gemütliche Bar mit Rooftop-Feeling. Auch hier findet man auf der Getränkekarte eine große Gin-Auswahl. Neben Gin (sowohl als Gin Tonic, als auch als Cocktail) bietet diese entzückende Bar auch exklusive Cocktails, Longdrinks, Weine und Biere. Falls ihr also ein bisschen Abwechslung sucht, seid ihr im Dachboden sehr gut aufgehoben.

Kussmaul

gin bar

Vorweg sei eines gesagt: Das Kussmaul ist nicht wirklich eine Gin-Bar. Vielmehr ist es ein ziemlich schickes Restaurant mit Bar. Da die Gin-Beratung durch den Barkeeper aber auch hier hervorragend war, wollten wir euch diesen Tipp nicht vorenthalten. Die Preise im Kussmaul sind eher gehoben, weshalb wir euch den Besuch vor allem zu besonderen Anlässen empfehlen würden (zB Sponsion, Geburtstag, Jahrestag,…). Den Abend nach einem exquisiten Abendessen in beeindruckender Atmosphäre noch bei einem Gin Tonic ausklingen lassen? Für uns klingt das nach einer großartigen Idee.

Flatschers

gin bar

Auch die Auswahl im Flatschers kann sich sehen lassen…

Egal, ob Restaurant oder Bistro – auch das Flatschers mögen wir sehr gerne. Dies war nicht unser erster Besuch und wir kommen mit Sicherheit wieder. Abgesehen von französischen und amerikanischen Köstlichkeiten und hervorragendem Bier (Zwettler natürlich!), verwöhnt euch Flatschers nämlich auch mit einer Vielzahl an Gin Tonic-Variationen. Von Beginn an waren wir hier sowohl von der Atmosphäre des Lokals, als auch von der Qualität der Speisen und Getränke begeistert. Besonders die „blaue Stunde des Gins“ im Bistro gefällt uns (und unserer Geldbörse) sehr gut. Die Probierfreudigen unter euch kommen in der Kategorie „Gin de la Maison“ mit Sicherheit auf ihre Kosten. Dank des hilfsbereiten Personals finden auch Gin-Anfänger im Flatschers relativ schnell die Kombination, die ihren Geschmack am ehesten trifft.

Gin Taxi

gin bars

Quelle: © jollydays.at

Das Gin Taxi verspricht euch ein Erlebnis der Sonderklasse: je nach gebuchtem Package  löst ihr beispielsweise spannende Rätsel, begebt euch auf eine Sightseeing-Tour, macht ein Picknick, besucht Weihnachtsmärkte oder auch beliebte Afterwork-Locations. Während der Fahrt werdet ihr mit Hendricks Gin und Fever Free Tonics versorgt. Die Fahrt endet meist in einer Bar oder einem Lokal, das euch im Vorhinein noch nicht bekannt ist. Abhängig von der gebuchten Tour sind teilweise auch Snacks, Getränkegutscheine und Goodie Bags inkludiert. Leider ist der ganze Spaß aber nicht allzu günstig und bietet sich somit vorrangig für besondere Gelegenheiten (zB als Geburtstagsgeschenk, beim Junggesellenabschied, etc.) an. Für 4 Personen liegt das günstigste Angebot nämlich bei 160€.

Torberg

Ein bisschen Gin gefällig? // Quelle: © yelp.at

Last but not least – das Torberg: ausnahmslos jeder Ginliebhaber sollte zumindest einmal in der Nummer 1. der Ginbars in Wien gewesen sein. Mit über 550 Sorten Gin und 23 verschiedenen Tonics lockt das Torberg im 8. Wiener Gemeindebezirk Gintrinker aus Nah und Fern an. Rein rechnerisch könntet ihr hier 42 Jahre lang täglich eine neue Gin & Tonic-Kombination trinken. Dass das aus einer Vielzahl an Gründen natürlich nicht empfehlenswert ist, versteht sich allerdings von selbst. Wöchentlich werden neue hochqualitative Gin-, Whiskey- und Rumsorten ins Sortiment aufgenommen, die man nicht nur in der Bar verkosten, sondern auch im Laden kaufen und mit nach Hause nehmen kann.
Auch hier beratet euch das fachkundige Personal sehr gerne bei der Auswahl eures Getränks und wir haben uns vom ersten Moment an wohlgefühlt – das Torberg ist also eine wahre Herzensempfehlung.
Tipp:  Sollte euch das Heimweh plagen, greift im Torberg doch einfach zum W4Gin der Waldviertler Destillerie Rogner. Eine Vielzahl heimischer Kräuter, Gewürze und Früchte, wie Quendel, Bachminze, oder auch Kriecherl vereinen sich zu einer exklusiven Kombination, die man als WaldviertlerIn unbedingt einmal probieren sollte.

Welche Gin & Tonic-Kombination schmeckt euch am besten? Und wo trinkt ihr euren Gin am liebsten? Erzählt es uns in den Kommentaren.

 
 

veröffentlicht von yvonne

6. Dezember 2018

ESSEN & TRINKEN
Der erste Gedanke, den man mit einem Museum in Verbindung bringt, ist meistens der Besuch einer bestimmten Ausstellung. Die wenigsten denken aber daran, gemütlich eine Zeit in einem sogenannten Museumscafé dahinter zu verbringen. Einige dieser versteckten Schätze lernst du in unserem Artikel kennen.