Hallo Wien - Halloween in der Hauptstadt

Wie wär's mit Kürbisschnitzen? ;) /// www.pixabay.at
EVENTS & NIGHTLIFE

veröffentlicht von sebastian

16. Oktober 2018

EVENTS & NIGHTLIFE

Süßes, sonst gibt’s Saures! Das waren noch Zeiten als Kind. Doch jetzt interessiert uns eher die Wiener Partyszene am 31. Oktober 2018. Wir zeigen dir ein paar coole Locations und geben auch noch Tipps für dein perfektes Kostüm!

Der Herbst ist nun da und jeder weiß, was das bedeutet: Weihnachten kommt bald! Aber das interessiert uns noch nicht, da war doch noch etwas davor .. Halloween. Es ist mit Sicherheit kein Zufall, dass das Wort sehr große Ähnlichkeit mit dem Namen unserer Hauptstadt hat – denn hier kannst du so richtig feiern. Am 31. Oktober heißt es wieder „Feiern bis zum Abschminken“ – oder doch Abwinken? Was du dir auf keinen Fall an jenem Abend entgehen lassen darfst, erfährst du bei uns! 😉

Vor der Party: Wie finde ich das perfekte Kostüm?

Bei uns im Waldviertel ist es oft schwierig, in kurzer Zeit ein gruseliges Kostüm zu finden. In Wien ist das Gott sei Dank anders: Kostümverleihe en masse! Schon voriges Jahr haben wir Tipps für die perfekte Kostümauswahl gegeben, lies einfach nochmal nach. Wenn du jedoch nicht der größte Freund vom Ausleihen bist und dir lieber selbst etwas basteln willst, können wir dir vielleicht auf die Sprünge helfen!

  • Haut heller schminken: Eine blasse Hautfarbe macht schon sehr viel her, vor allem wenn dann der Rest auch noch dazupasst. Ganz einfach und billig mit hellem Puder erledigt.
  • Blut über Blut: Du musst jedoch jetzt nicht einen armen Medizinstudenten um eine Blutkonserve bitten, denn Fake-Blut gibt es in vielen Drogerien oder anderen Geschäften zu kaufen. Oft gibt es diverse „Gruselecken“ mit Masken, Kostümen und auch Blut. Kommt immer gut an!
  • Kontaktlinsen: Mein absoluter Favorit: weiße oder schwarze Kontaktlinsen. Hier kannst du deiner Fantasie freien Lauf lassen und glaub mir: Das sieht echt gruselig aus. Die sind jedoch nicht so leicht zu finden, also auf jeden Fall im Vorhinein planen.
  • Dracula-Zähne: Vielleicht etwas unpraktisch im Club, aber wirken auch immer Furcht einflößend. Gibt’s vor Halloween oft bei Libro oder Pagro aber Vorsicht: Ihr seid nicht die einzigen, also seid schnell! 😉
 
 
 

Noch ein guter Tipp: Weniger ist oft mehr. Zu viel Verkleidung sieht oft nicht mehr gruselig aus und kann auch ganz schön teuer werden. Macht euch auch vorher Gedanken, in welche Richtung ihr bei eurer Verkleidung gehen wollt, damit es nicht so „zusammengewürfelt“ aussieht. Dann kann’s ja eigentlich schon losgehen, oder?

Immer noch vor der Party: Vorglühen

Das allseits bekannte Vorglühen findet nicht nur vorm Feuerwehrfest im Waldviertel statt, sondern auch zu Halloween in Wien. Da könnt ihr euren Ideen auch wieder freien Lauf lassen und neben Zwettler Bier und Chips auftrumpfen:

Blätterteig-Mumien

Ganz einfach zu machen und der absolute Hingucker bei deinem Vorglühen! Du nimmst einfach ein paar Würstchen und wickelst diese mit dünnen Blätterteigstreifen ein, sodass eine Mumie entsteht. Dann ab damit in den Ofen und goldbraun backen. Mit Senf kannst du noch zwei Augen hinzufügen und die Mumien mit Blut (in unserem Fall Ketchup) übergießen.

Rabenschwarze Magie

Gegessen habt ihr nun genug, jetzt kommen die Cocktails. Ihr braucht dafür:

  • Orangensaft
  • Schwarzer Wodka (Eristoff Black, Trojka, ..)
  • Triple Sec (ist ein Likör, besser bekannt unter Curaçao)
  • Orangenscheiben und Eis zum Verfeinern

Orangensaft, Eis und Triple Sec in eine Schüssel geben und gut vermischen (falls ihr einen Cocktail-Shaker daheim habt, rein damit und schütteln). Dieses Gemisch füllt ihr nun in ein hohes Glas, es sollte ca. zu 3/4 voll sein. Dann vorsichtig ein paar Löffel schwarzen Wodka dazugeben. Wenn ihr das ruhig und geduldig macht, entsteht ein cooler Effekt, der alle eure Gäste beeindrucken wird. Zum Schluss noch mit Orangenscheiben garnieren und dann: Prost!

 
 
 

Fertig mit Vorglühen: Wohin jetzt?

Wenn ihr euch bereit für den Club fühlt, solltet ihr eure Verkleidung nochmals checken und dann kann’s schon losgehen. Rein mit euch in die Wiener Halloween-Szene!

Hallo…Bettel-Alm am Lugeck

Die Bettel-Alm ist mit Sicherheit zu empfehlen, nicht nur an Halloween. Am 31. Oktober steigt im 1. Wiener Gemeindebezirk eine coole Party mit freiem Eintritt. Für Studenten natürlich super! Ab 22 Uhr kannst du hier mit deinen Freunden so richtig Gas geben!

Kontakt und Information

Bettel-Alm am Lugeck

Sonnenfelsgasse 2
1010 Wien

http://www.bettelalm-lugeck.at/

Öffentlich am besten erreichbar über den Schwedenplatz (U1, U4, verschiedene Straßenbahnen und Nightlines) oder über den Stephansplatz (U1, U3)

Hallo…A-Danceclub

Der A-Danceclub befindet sich im 20. Wiener Gemeindebezirk und hier kannst du ebenfalls ab 22 Uhr tanzen, bis dir deine Schminke vom Gesicht läuft. 10€ Eintritt sind absolut in Ordnung und als kleines Extra: Wenn du verkleidet kommst, gibt’s einen Getränkegutschein. Zahlt sich also aus!

Kontakt und Information

A-Danceclub

Handelskai 94-96
1206 Wien (Milleniums-Tower)

http://a-danceclub.artra.at/

Am besten mit der U6 (Station Handelskai) oder mit den Linien 5A, 11A oder 11B erreichbar.

Hallo…Platzhirsch

Im Platzhirsch findet seit heuer der Woodman statt. Davor feiert man dort jedoch auch ausgiebig am 31. Oktober. Ab 21 Uhr öffnet der Club seine Türen und wenn du zwischen 21 und 22 Uhr kostümiert auftauchst, ersparst du dir die 10€ Eintritt. Wieder ein schöner Nebeneffekt, nicht wahr? 😉

Kontakt und Information

Platzhirsch

Opernring 11
1010 Wien

http://www.platzhirsch.wien/

Hier kommst du locker irgendwie mit den Öffis hin: Karlsplatz (U1, U2 und U4), mit den Straßenbahnlinien D, 1, 2 und 71. Also das geht auf jeden Fall 😉

Hallo…Club  No. 99

Auch ein Club, der schwer im Kommen ist. Sehr zentral im ersten Bezirk kannst du dort mit deinen Freunden Halloween verbringen. Ein kleiner Tipp (gilt für alle genannten Clubs): Beim Vorglühen kommst du auf jeden Fall billiger als in den Clubs. Du ersparst dir einiges an Geld, wenn du zuhause schon ein paar Cocktails oder Biere trinkst! 😉

Kontakt und Information

Club No. 99

Krugerstraße 8
1010 Wien

https://no99.at/

Ähnlich erreichbar wie oben den Platzhirsch: über den Karlsplatz.

Hallo…Scaryfest

Das Scaryfest findet im 16. Wiener Gemeindebezirk statt, und zwar nicht irgendwo, sondern direkt in der Ottakringer Brauerei. Ja, die ganze Brauerei steht dir zur Verfügung, jedoch musst du hier Karten vorbestellen. Wenn ihr Lust auf etwas Neues habt, können wir euch das nur empfehlen! Eine Karte kostet 16 bis 18 Euro. Ich selbst war noch nie dort, aber vielleicht kann uns ja jemand davon berichten?

Kontakt und Information

Scaryfest

Ottakringer Platz 1
1160 Wien

https://www.scaryfest.at/

U-Bahn gibt’s hier leider nicht, du musst auf die Straßenbahnlinien 2, 9 oder 44 ausweichen.

1. November: Der Tag danach

Am Morgen danach wacht der Partytiger völlig fertig in seinem Bett auf. Halloween hat seine Spuren hinterlassen. Er versucht, sich aufzurichten, doch die Übelkeit zwingt ihn erneut in die Waagrechte. Sein Handy? War da. Seine Geldbörse? War da. Seine Erinnerung? Kein Kommentar. Die Party war der absolute Hammer, sein Kostüm war gruselig und zog einige Blicke auf sich. Das Vorglühen war „sau leiwand“ und auch im Club ging richtig die Post ab. Bei so einer coolen Wiener Halloween-Nacht nimmt man den nächsten Tag doch gerne in Kauf, nicht wahr? 😉

Kürbis

Der Kürbis war schon immer ein typisches Symbol für Halloween. /// www.pixabay.com

 

 
Zwettler Zwickl
Zwettler Zwickl
 

veröffentlicht von marlies

16. Oktober 2018

EVENTS & NIGHTLIFE
Mehrere Lokale in einer Nacht, Bekanntschaften aus aller Welt, ein einzigartiges Erlebnis: wir nehmen euch mit zu unserem Pub Crawl mit Vienna Nights.