Verkatert in Wien

EVENTS & NIGHTLIFE

veröffentlicht von Thomers

11. Oktober 2019

EVENTS & NIGHTLIFE

Harte Nacht hinter dir? Lass uns darüber reden. Wir helfen dir.

Es ist 16:00 Uhr. Du würdest gerne noch etwas Schlaf genießen, aber die Nachmittagssonne frisst sich durch die Fenster deiner Wohnung wie Termiten durch einen morschen Baumstumpf. Natürlich könntest du dir Jalousien zulegen, um diese Problematik in Zukunft zu umschiffen, das löst jedoch nur einen Teil deines hauptsächlichen Leids, denn du bist verkatert. Dein Mund ist trockener als die Sahara, in deinem Kopf herrscht Krieg und du versuchst verzweifelt dir ins Gedächtnis zu rufen, was gestern passiert ist. Gewisse Dinge sollten besser in Vergessenheit bleiben. Ein kurzer Check, um sicher zu gehen ob dein Hab und Gut mit dir nachhause gekommen ist. Alles da. Gut.

Fast. Jeder Tag hat das Potential der beste deines Lebens zu werden, mit Ausnahme derer, die mit diesem alles zerberstenden Gefühl beginnen. Wir sagen dem Kater den Kampf an.

Ordentlich frühstücken!

Die beste Katervorsorgemaßnahme ist die, erst gar keinen Alkohol zu trinken. Weil wir aber keine Abstinenzadvokaten sind und feiern zum Leben gehört wie das Schnitzel zu Wien, sparen wir uns diese ach so kluge Aussage. Deswegen die zweitbeste Maßnahme, um das Leid zumindest ein wenig zu verringern: Ein ordentliches Katerfrühstück. Das sollte zu einem Großteil aus Fett bestehen.
Viele von euch würden vermutlich instinktiv zu Mamas Schweinsbraten greifen, aber Hotel Mama ist Geschichte, somit auch das Gratisessen, das damit Hand in Hand geht. Wenn deine Mutter nett und fürsorglich ist, hat sie dir den Schweinebraten bestimmt eingepackt und mitgegeben, da das aber nicht immer der Fall ist, musst du selbst Abhilfe schaffen. Kochen kommt natürlich überhaupt nicht in Frage.

Wir können es nicht oft genug sagen, aber wenn wir eine Sache in Wien lieben gelernt haben, dann ist es der Online-Lieferservice. Niemand hat unseren Tag so oft gerettet, wie dieser himmlische Kurier. Wenn du noch nichts runterbekommst, versuch es erstmal mit einer Suppe.

Du kannst gar nicht so viel kotzen, wie du gerade fressen willst? Dann hilft nur eines: All you can eat oder XXL Restaurant. Wenn das Loch in deinem Bauch noch größer ist, als der Filmriss der letzten Nacht, teste deine Grenzen im Centimeter oder beim Running Sushi und sieh dabei zu wie dein Bauchumfang wächst und dein Gemütszustand glorreich und riesenhaft zu einem „das ist der schönste Moment in meinem bisherigen Leben“ floriert, nur um kurz darauf einen Totalabsturz a la „warum hab ich das getan?“ zu erleben. Wir durften hier schon Dinge erleben, die jenseits jeglicher menschlichen Vorstellungskraft liegen und mit den Gesetzen der Logik und Physik kaum erklärbar sind. Rechne allerdings damit, dass dein Mahl noch kürzer in dir verweilen wird, als dein gestriger One Night Stand. Feste Bindungen sind ohnehin soo 20. Jahrhundert

Doch nicht alles da?

Ohne Wertsachen aufzuwachen ist nicht schön. Keine Angst du bist nicht der einzige. Egal ob Handy, Portemonnaie (inklusive aller Ausweise) oder Wohnungsschlüssel, wir alle mussten uns bereits von einem dieser Dinge trennen. Sowas kann echt zwida sein. Zu den Standardprozeduren gehören unter anderem das Sperren der Kredit- und Bankomatkarten, das Nachmachen des Führerscheins, die Meldung an die Polizei in Form einer Verlust- oder Diebstahlsanzeige, das Kontaktieren des Vermieters wegen dem Verlust der Schlüssel, das Nachmachen der Schlüssel, das Kaufen eines neuen Handys, usw. Das kann insgesamt schon mal auf ein paar 100€ kommen und eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen. Kopf hoch, Dinge passieren. Vielleicht beim nächsten Mal einen Gang runterschalten. Hilfe bekommst du beim zentralen Fundamt.

Blut, Schweiß und Tränen

Einen Tipp, den wir euch noch geben können, welchen allerdings die wenigsten von euch hören wollen, ist euch körperlich zu betätigen. Sport wäre in diesem Zustand tatsächlich mit Mord oder Schlimmerem zu vergleichen, aber nichts fühlt sich besser an, als nach einem qualvollen Tod wiederaufzuerstehen. Das wusste auch Jesus schon.
Laufen lässt dich deine Giftstoffe ausschwitzen und reinigt gleichzeitig deinen Geist. Selbst wenn es sich noch so undurchführbar anfühlt, raten wir dir die Zähne zusammenzubeißen und es einfach durchzuziehen. Du wirst dich zu 100% besser fühlen, wir sprechen aus Erfahrung.
Die ersten Kilometer werden eine unvorstellbare Tortur sein, wir wollen hier nichts beschönigen. Danach geht es bergauf. Sport hilft dir, deinen Kater im Schnelldurchlauf auszutreiben. Wenn du dich nach den ersten Metern tatsächlich fühlst, als würde etwas aus dir herauswollen, dann setzt du diesen Prozess am besten hinter den Büschen fort, um dich nicht zu blamieren.

Alles fließt

Guter Witz, das mit dem Sport, denkst du dir jetzt. Geht uns genau so. Schwitzen geht auch ganz ohne Anstrengung. Geh doch mal in die Sauna. Leute mit Kreislaufproblemen sollten diesen Tipp jedoch eher mit Vorsicht genießen.
Nichts für dich? Wenn du zu erschöpft bist, um das Haus zu verlassen, stell dich unter die eiskalte Dusche. Bereite dich aber darauf vor, dass du in zusammengekauerter Embryonalstellung zu weinen beginnst. Nichts für schwache, verkaterte Nerven, wirkt aber Wunder.

Schlaf

Unser liebster Tipp: Schlaf. Wenn dir nicht zu übel ist und du nicht ins Büro musst, dann ist unser bester Tipp, einfach wieder schlafen zu gehen. Alles andere wäre eine unerträgliche Qual. Die Wahrscheinlichkeit, dass du heute produktiv bist ist ungefähr so groß wie die Chance, dass Noel wieder Songs für Liam schreibt und Rom wurde schließlich auch nicht an einem Tag erbaut, also gönn dir eine Auszeit.
Schlafen ist wie eine Zeitmaschine, die dir hilft, die unsäglichsten Dinge in deinem Leben einfach zu überspringen. Der Kater ist das beste Beispiel. In deiner Wohnung hast du keine nervigen Eltern oder Geschwister, die dich aus den unerfindlichsten Gründen wecken und somit deinen Zustand meist verschlimmern. Vorhänge zu, ab ins Bett und ordentlich absägen.

Frischluft

Ab ins Grüne! Frische Luft hilft dir dabei, eine klaren Kopf zu bekommen. Schnapp dir eine Decke und ab in den Park mit dir. Ist dir das zu viel des Guten, kannst du auch einfach mal kurz dein Zimmerfenster öffnen. Hat zwar nicht denselben Effekt, hilft aber auch.

Prävention

Prävention ist eine schöne Sache. Sie hilft uns, vermeidbaren Dinge auch tatsächlich auszuweichen, wenn sie richtig durchgeführt wird (zumindest in den meisten Fällen) und bewahrt uns vor dem sicheren Abgrund der postalkoholischen Depression.

Um den Kater besser bekämpfen zu können bzw. zu verhindern, dass er überhaupt erst auftritt, müssen wir zunächst verstehen, was mit unserem Körper in diesem Zustand eigentlich passiert. Der Kater oder die Alkoholintoxikation, der medizinische Fachbegriff lautet Veisalgia, ist die Folge einer leichten Alkoholvergiftung. Die Symptome gehen von Konzentrationsschwierigkeiten, über leichte Angstgefühle bishin zu depressiven Verstimmungen. Gedächtnislücken variabler Länge sind das Hauptsymptom eines Katers. Nebenerscheinungen sind Orientierungsverlust und unglaublich starke Reue, die selbst vor Psychopathen nicht Halt macht. Diese Pein ist auf eine Dehydration zurückzuführen. Alkohol lässt unseren Körper mehr Wasser ausscheiden, als er zu sich nimmt. Die logische Schlussfolgerung ist also: mehr Wasser trinken.
Ein Kanister Wasser bevor du ins Bett gehst, sollte die Symptome lindern. Ist dir das zu viel, kannst du auch zwischen deinen Drinks ein Glas Wasser zu dir nehmen und damit in Kauf nehmen, dass du von deinen Mitmenschen beschimpft wirst. Da zucker- und kohlensäurehaltige Getränke den Effekt des Kater verstärken, ist davon abzuraten.
Eine etwas radikalere Maßnahme: dich vor dem Schlafengehen mithilfe deines Mittel- und Zeigefingers von deinem Mageninhalt verabschieden. Klingt nicht erstrebenswert und ist alles andere als appetitlich, aber es wirkt wahre Wunder.

Reperaturseidl

Gute Nachrichten: das allseits bekannte Reperaturseidl hilft tatsächlich. Solange du dich nicht übergeben musst, wenn du das Wort „Bier“ hörst und es nicht 14 Reperaturseidln werden, sei es dir gegönnt. Wir empfehlen: Brandauers. Zwettler Bier und Hausmannskost. Wenn dein Geldbeutel in Mitleidenschaft gezogen wurde, wirst du hier(Mafiosi) glücklich werden.

Hilft alles nichts

Du hast dein Bestes gegeben und es ist kein Ende in Sicht. Wir wissen, dass Katertipps ganz hilfreich sein können, aber wir sind natürlich nicht blöd. Ein Kater ist nichts, das einfach so verschwindet. Wenn dir etwas an der Menschheit liegt, könntest du in die Forschung gehen um dieses Grauen, das die Menschheit seit Äonen plagt ein für allemal auszulöschen. Du könntest es aber auch mit etwas Einfacherem versuchen, vielleicht Raketenwissenschaft oder Quantenphysik.

Deiner Affäre von gestern kannst du ein Taxi rufen und gutgemeint sagen, dass du Zeit für dich brauchst, wenn du willst, dass sie sich verpisst. Mit dem Kater geht das nicht. Du kannst ihm zwar sagen, dass du ihm ein Taxi gerufen hast, und vielleicht wird er auch einsteigen. Das merkst du dann, wenn du dich für einen kurzen Moment besser fühlst. Letztendlich wird er aber immer wieder zurückkommen und mit dir in deiner Wohnung herumlungern, egal was du tust. Da hilft auch kein Super-Hyper-Energydrink aus der Werbung oder Wundertropfen aus dem Internet. Manche Dinge im Leben sind nun mal scheiße und wer gerne säuft, muss lernen solche Momente durchzustehen. Bevor du zum Alkoholiker wirst, solltest du das Glas allerdings lieber mal stehen lassen.
Wenn nichts von alledem geholfen hat, ruf einen Exorzisten, der weiß bestimmt, was zu tun ist.

 
Zwettler Zwickl
Zwettler Zwickl
 

veröffentlicht von david

11. Oktober 2019

EVENTS & NIGHTLIFE
Aufgepasst! Der Platzhirsch wird zur Waldviertler Wiesn: Kommenden Donnerstag – den 24. Oktober – steht der Woodman für das Wintersemester 2019 an. Wir haben die wichtigsten Infos.