10 ungewöhnliche Ideen für zuhause, wenn dir langweilig ist!

Quelle: https://unsplash.com/photos/6J0MUsmS4fQ
FREIZEIT & SPORT

veröffentlicht von MarleneK

11. Januar 2021

FREIZEIT & SPORT

Manchmal gibt es einfach so Tage, da sitzt man zuhause und einem ist langweilig. Wir geben dir 10 Tipps, was du dagegen tun kannst!

Jeder kennt es: Manchmal sitzt man zuhause, hat den ganzen Tag nichts zu tun und Langeweile macht sich breit. Natürlich kannst du dir den Tag damit vertreiben, deine Lieblingsserie auf Netflix zu binge-watchen, aber wir haben dir hier eine Liste mit Aktivitäten erstellt, wie du deine Freizeit sinnvoller nutzen kannst. Diese Dinge kannst du überall in den eigenen vier Wänden, sowohl im Waldviertel als auch in Wien, tun.

1. Seife selbst machen

Wegen Shampoos und Duschgels wird sehr viel Plastik produziert, deshalb geht der Trend immer mehr in Richtung Seife zurück. Eine gute, qualitativ hochwertige Seife ohne kritische Inhaltsstoffe kann allerdings schnell teuer werden. Dabei ist es gar nicht so schwer, Seife selbst herzustellen. So einfach sogar, dass du es ganz leicht zuhause machen kannst. Der Vorteil dabei ist, dass du die Seife ganz genauso machen kannst wie du das willst. Du kannst dir deinen Lieblingsdurft auswählen, eine schöne Form suchen und auch in der Größe variieren. Anleitungen gibt es ganz viele im Internet.

Quelle: https://unsplash.com/photos/6J0MUsmS4fQ

2. Entspannungsübungen ausprobieren

Entspannungsübungen klingen vielleicht erstmal langweilig, sind sie aber überhaupt nicht. Gerade am Anfang ist es gar nicht so leicht, die Gedanken schweifen zu lassen und nicht ins Grübeln zu geraten. Entspannungsübungen haben auch zahlreiche Vorteile: Sie lassen dich nicht nur entspannter zurück, sondern verringern auch das Risiko für psychische Erkrankungen, verbessern die Schlafqualität und stärken die Konzentration und Leistungsfähigkeit. Klingt super, denkst du dir jetzt vielleicht, aber wie soll ich das machen? Auf Youtube gibt es zahlreiche Videos zu verschiedenen Techniken wie der progressiven Muskelentspannung, dem autogenen Training oder Fantasiereisen. Außerdem gibt es verschiedene Apps mit täglichen Aufgaben wie beispielsweise Calm.

3. Ein Fotobuch zusammenstellen

Es ist zwar schön, seine Fotos am Handy immer bereit zu haben, jedoch kann es sein, dass die Fotos früher oder später verloren gehen. Eine weitere Idee für zuhause ist ein Fotobuch ,  denn das ist für die Ewigkeit und kann man sogar schon ab 20€ erstellen. Diese können sowohl nur wenige Seiten als auch sehr lange sein. Diese eignen sich auch super als Geschenke, da sie sehr persönlich sind.

4. Texte oder Songs selbst schreiben

Bist du der Typ, dem Texte in der Schule zu schreiben eigentlich immer Spaß gemacht hat? Wer sagt denn, dass damit im Erwachsenenalter Schluss sein muss? Viele sind vielleicht zuerst überfordert, aber keine Sorge, du musst nicht gleich einen ganzen Roman oder eine ganze Symphonie schreiben. Beginne doch einfach mit etwas Kurzem und Einfachem. Dafür eignet sich zum Beispiel das Portal Story.One gut, wo du Geschichten aus dem echten Leben mit bis zu 2500 Zeichen schreiben kannst. Dort gibt es eine richtige Community, die deine Geschichten lesen und kommentieren werden. Für Menschen, die mit dem Song-Schreiben beginnen möchten, eignen sich 4-Chord-Songs sehr gut, da diese eher einfach gestrickt sind. Anleitungen findest du auf Youtube.

Quelle: https://unsplash.com/photos/n1oXE9j15-o

5. Bringe dir selbst einen lustigen Akzent bei

Die deutsche Sprache hat zahlreiche Dialekte, sowohl in Österreich, Deutschland als auch der Schweiz. Hast du schon einmal daran gedacht, dir einen dieser Akzente beizubringen? Damit bist du ganz sicher der Hit bei deinem nächsten Treffen mit Freunden oder auf Partys! Tutorials gibt es, wie meistens, zahlreiche auf Youtube.

6. Zeichne deinen ganz persönlichen Familienstammbaum

Hast du dich schon immer gefragt, ob du Vorfahren aus anderen Ländern hast? Oder ob deine Vorfahren etwas Neues erfunden, etwas Gutes geleistet oder einfach außergewöhnliche Menschen waren? Mit einem Familienstammbaum lässt sich das alles herausfinden! Ruf doch einfach mal deine Eltern und Großeltern an und frag sie, ob sie Informationen bezüglich deiner Vorfahren haben. Danach kannst du schnell und einfach deinen ganz persönlichen Familienstammbaum zeichnen. Für alle, denen das zu viel Aufwand ist, gibt es auch Online-Programme.

7. Erlerne einen ungewöhnlichen Sport / Tanz

Es muss nicht immer Bauch-Bein-Po sein! Hast du dich schon immer gefragt, wie ein Handstand oder ein Kopfstand geht? Das ist auf jeden Fall eine sinnvolle Idee für zuhause, wenn dir langweilig ist, da du so auch deine Körperspannung verbesserst. Wenn das eher nichts für dich ist, kannst du zum Beispiel twerken lernen, das war vor ein paar Jahren ein riesiger Hype. Alternativ kannst du auch Yoga zur besseren Entspannung oder Steptanz lernen. Oder wolltest du schon immer eine bestimmte Tanzroutine wie Single Ladies von Beyonce oder Hoedown Throwdown von Hannah Montana lernen? Jetzt ist die Zeit dazu!

Quelle: https://unsplash.com/photos/wmC7P-qj5iI

8. Baue selbst ein Möbelstück

Für alle, die es gerne handwerklich haben, ist das genau das richtige. Sich selbst ein Möbelstück zu bauen hat viele Vorteile: Es beseitigt deine Langeweile, du sparst viel Geld, da die ganzen Rohmaterialen natürlich viel billiger als das fertige Endprodukt sind, und außerdem hast du dein Möbelstück dann genauso, wie du es möchtest, es hat dann also die richtige Farbe, Form und Funktion. Auch hier gibt es zahlreiche Online-Tutorials. Es empfiehlt sich gerade als Anfänger, mit etwas Leichtem zu beginnen, um zuerst die wichtigsten Fähigkeiten zu erlernen und sich danach erst an größere Projekte zu wagen.

9. Probiere Übungen der Positiven Psychologie aus

Positive Psychologie, was soll denn das sein, denkst du dir jetzt vielleicht. Die Positive Psychologie ist ein relativ neuer Teilbereich der Psychologie, die sich darauf spezialisiert hat, eine Anleitung zu Glück und Zufriedenheit zu finden. Im Zuge dessen haben sich so einige Übungen entwickelt, bei denen allesamt wissenschaftlich bewiesen ist, dass sie einen positiven Effekt auf dein Wohlbefinden haben. Ein Beispiel dafür ist das Dankbarkeitstagebuch. Für diese Übung schreibst du für eine Woche jeden Abend auf, wofür du heute dankbar bist. Du kannst auch die „Three Good Things“-Übung ausprobieren, dabei schreibst du jeden Tag drei Dinge auf, die dich heute glücklich gemacht haben oder die heute gut gelaufen sind. Eine einmalige Übung stellt die „Best Possible Self“-Intervention dar, bei der du dir für 30 Minuten schriftlich vorstellst, wie dein ideales Leben aussehen würde. Deiner Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist es, all diese Übungen wirklich aufzuschreiben, da sie dann besser verarbeitet werden können.

10. Lerne, mit Wolle umzugehen

Häkeln, nähen, stricken…vielen ist das wahrscheinlich noch aus der Schulzeit ein Begriff. Auch im Erwachsenenalter lohnt es sich, diese Fähigkeiten zu erwerben oder zu stärken, denn damit lässt sich sowohl viel Zeit füllen als auch Geld sparen. Tutorials gibt es ganz viele auf Youtube, außerdem gibt es viele Webseiten mit Schritt-für-Schritt Anleitungen. Es lohnt sich, zuerst möglichst einfach, beispielsweise mit einem Fleckerlteppich, zu beginnen, um die Basics zu erlernen. Danach kann man sich schrittweise an schwierigere Dinge wie Socken wagen. Besonders, wenn du bereits etwas Schwierigere Dinge herstellen kannst, eignen sich solche Sachen auch super als Geschenk.

Quelle: 7. Lerne, mit Wolle umzugehen

Honourable Mentions

Natürlich gibt es noch unzählige weitere Ideen für zuhause, die man tun kann, wenn einem langweilig ist. Wir haben dir noch ein paar weitere Dinge zusammengeschrieben, die es leider nicht in unsere Liste geschafft haben, aber auch super geeignet sind, sich zuhause die Zeit zu vertreiben:

  • Bring deinem Haustier neue Tricks bei
  • Erstelle ein Vision Board von deinen Zielen, die du in nächster Zeit erreichen möchtest
  • Zeichne ein Portrait von dir selbst oder einer Person, der du nahestehst
  • Erstelle einer Playlist mit allen Songs, die dich gut fühlen lassen und tanze dazu
  • Trainiere deine geistigen Kompetenzen: Löse ein Kreuzworträtsel, ein Sudoku, einen Zauberwürfel,…
  • Bilde dich weiter: Höre einen Podcast, schaue eine Dokumentation, lese einen Klassiker oder ein Fachbuch deiner Wahl
  • Tobe dich in der Küche aus: Backe Brot, mache einen Aufstrich, backe einen Kuchen, koche ein schwieriges Gericht, dass du noch nie probiert hast,…

Quelle: https://unsplash.com/photos/tOYiQxF9-Ys

Wir hoffen, dass wir dir mit diesem viele Ideen für zuhause geben konnten, was du mit deiner Freizeit anfangen kannst, wenn dir langweilig ist. Natürlich ist nicht jede Aktivität etwas für jeden, aber wir wünschen dir viel Spaß beim Ausprobieren!

 
Zwettler Zwickl
 

veröffentlicht von Julia

11. Januar 2021

FREIZEIT & SPORT
Der dunkle und kalte Winter macht vielen zu schaffen. Wir zeigen euch ein paar Tipps und Tricks, wie ihr dem Winterblues den Kampf ansagen könnt.