Ein winterlicher Spaziergang durch Wien

Fast wie ein typischer Winterspaziergang im Waldviertel! ;) /// www.pixabay.com
FREIZEIT & SPORT

veröffentlicht von sebastian

25. Dezember 2019

FREIZEIT & SPORT

Du möchtest Wien auch im Winter von einer anderen Seite kennenlernen? Wir haben für dich den perfekten Spaziergang im Winter erstellt.

Der Winter in Wien kann so schön sein: Überall duftet es nach Glühwein und Baumkuchen, alles leuchtet und Weihnachtsmusik ertönt aus den Radios. Aber was tun, wenn man sich noch nicht allzu gut in Wien auskennt? Wenn du erst frisch aus dem Waldviertel in die Hauptstadt gezogen bist (oder auch einfach auf Neues stehst), möchten wir dir eine Hilfestellung bieten. Wie wär’s also mit einem winterlichen Spaziergang in Wien?

Glühwein, mulled wine, vin chaud, vino caliente, глинтвейн (glintwejn), grzaniec, vino brûlé, 热​葡萄酒, vinho quente, ..."

Ein Spaziergang durch das Servitenviertel

Das Servitenviertel ist ein kleines Grätzl im 9. Wiener Gemeindebezirk. Jener Teil der Stadt erstrahlt zu jeder Jahreszeit in vollem Glanz, besonders im Winter kannst du hier einige schöne Stunden genießen. Du könntest am Schottenring starten und dich durch die kleinen Gässchen in Richtung Strudlhofstiege bewegen. Diese hatte vor allem für den österreichischen Autor Heimito von Doderer eine große Bedeutung. Und wenn du schon in der Nähe bist, solltest du auch gleich beim Adventmarkt im alten AKH vorbeischauen. Dort ist mit Sicherheit für jeden etwas dabei: vor allem kulinarisch!

Route: Starte bei U4/U2 Schottenring oder U4 Roßauer Lände und gehe in Richtung Liechtensteinstraße, bis du zur Strudelhofstiege kommst. Als nächstes musst du Richtung Spitalgasse/Anne-Carlsson-Park schlendern, um letztendlich am Campus der Uni Wien zu landen. Dort erwartet dich ein vielfältiger Adventmarkt. Heimfahren kannst du von dort mit den Straßenbahnlinien 5, 33, 43 oder 44.

strudlhofstiege

Die Strudlhofstiege – eh klar, dass die den Heimito inspiriert hat! /// www.wikipedia.org

Ein Spaziergang durch die Josefstadt

Der 8. Wiener Gemeindebezirk besticht vor allem durch seine kleinen Gassen und sein gemütliches Wiener Flair. Start wäre hier bei U2 Rathaus. Du könntest die Josefstädter Straße einmal komplett „bewältigen“ und würdest dann oben am Gürtel ankommen. Du kommst an unzähligen kleinen Geschäften vorbei und findest sogar den einen oder anderen Maroniverkäufer. Wenn du aber trotzdem Lust auf einen Punsch und einen Feuerfleck hast, empfehle ich dir den Adventmarkt am Rathausplatz. Dazu gehst du am besten in eine rechte Seitengasse der Josefstädter Straße und bewegst dich dann stadteinwärts. Irgendwann kommst du zur Landesgerichtsstraße, wo es nicht mehr weit bis zum Rathaus ist.

Route: Starte bei U2 Rathaus und gehe entlang der Josefstädter Straße bis zum Gürtel. Kehre dann wieder um und spaziere stadteinwärts, am besten in einer Parallelstraße der Josefstädter Straße. Auf diese Art und Weise kannst du noch mehr entdecken! Nach dem Punsch kannst du gemütlich wieder mit der U2 heimfahren oder eine der Ringlinien verwenden.

albertgasse

Die Josefstadt glänzt sowohl im Sommer als auch im Winter! /// blog.wienerlinien.at

Ein Spaziergang durch Schönbrunn

Der Tiergarten Schönbrunn ist im Sommer der Touristen-Hotspot schlechthin. Im Winter zieht es jedoch viele Menschen ins beziehungsweise vors Schloss. Dort befindet sich ein feiner Adventmarkt, der an Vielfältigkeit kaum zu übertreffen ist. Ein kleiner Abstecher in den Schlosspark oder zur Gloriette bieten dir noch mehr winterliche Eindrücke. Die Atmosphäre ist atemberaubend, wenn das Schloss hell erleuchtet vor dir trumpft und die Menschen rund um den Baum ihren Glühwein genießen.

Route: Starte bei der U4 Schönbrunn und spaziere bis zum Schloss. Wärme dich mit einem Punsch und erkunde die Umgebung auf deine Art und Weise. Dir stehen viele Möglichkeiten offen, von der Gloriette bis zum Park oder auch den kleinen Gassen rund um das Schloss.

schloss schönbrunn

Wie kann man bei so einem Anblick noch frieren? /// www.hochzeit.click

Ein Spaziergang bei der Karlskirche

Eine weitere Möglichkeit für einen winterlichen Spaziergang wäre der Karlsplatz mit seiner Kirche inmitten der Hauptstadt. Du kannst hier aus vielerlei Richtungen kommen und je nachdem deinen Spaziergang planen. Wie wärs mit einem Kaffee zum Aufwärmen am Schwarzenbergplatz? Du könntest dann den Ring entlang oder über die Bösendorferstraße in Richtung Karlskirche schlendern und noch einen kleinen Abstecher zum Adventmarkt am Karlsplatz machen. Nachdem du einen Punsch getrunken hast, kannst du entweder Richtung Süden spazieren und den 4. Wiener Gemeindebezirk unsicher machen, oder aber den Ring entlanggehen und die Innenstadt erkunden. Je nachdem, wo du landest, gibt es für dich unterschiedliche Möglichkeiten.

Route: Starte bei U1/U2/U4 Karlsplatz oder bei einer der Ringlinien und gehe dann zur Karlskirche, von der aus du deinen Weg selbst bestimmen kannst. Lass dich doch einfach einmal treiben und erkunde die neue Umgebung. Heimgekommen sind bis jetzt noch alle, keine Sorge! 😉

karlskirche

Die Karlskirche und Schnee – die perfekte Kombi! /// www.austria-forum.org

Spaziergang durch den Wiener Prater

Auch der 2. Wiener Gemeindebezirk erstrahlt im Winter durch die Weihnachtsbeleuchtung. Besonders der Wintermarkt im Wiener Prater hat es uns angetan. Im Sommer schnellt hier dein Adrenalin in die Höhe, im Winter wohl eher die Kilos auf der Waage. Diverse Live-Acts und kleinere Veranstaltungen versüßen selbst der größten Frostbeule den Tag. Natürlich musst du auch hier nicht auf ein angemessenes, kulinarisches Ambiente verzichten. Ein echter Waldviertler würde sagen: Voi leiwond, moch ma öfters! 😉

Route: Starte bei der U2 Praterstern und gehe wie gewohnt in Richtung Prater. Du kannst eigentlich gar nichts verpassen, schlendere einfach durch das riesige Areal und überzeuge dich selbst von den Wiener Köstlichkeiten.

prater

Auch im Winter geht’s im Wiener Prater rund! /// www.wintermarkt.at

 

 
Zwettler Zwickl
Zwettler Zwickl
 

veröffentlicht von Julia

25. Dezember 2019

FREIZEIT & SPORT
Für einen aktiven Start ins neue Jahr 2020 haben wir für euch Veranstaltungen, Events und Ausstellungen aus Wissenschaft, Musik, Kunst und Kultur im Jänner gesammelt. Wir sind uns sicher: hier ist bestimmt für jeden von euch etwas dabei! Ein paar unserer Tipps sind bezüglich der Vorstellungs- oder Ausstellungstermine nur noch im Jänner möglich, also könnt ihr diesen Artikel auch als eine Art letzten Reminder sehen und am besten gleich beginnen, euren Ausflug zu planen!