Keine Macht dem Schweinehund - Laufen in Wien

FREIZEIT & SPORT

veröffentlicht von marlies

6. August 2019

FREIZEIT & SPORT

Heute bringen wir euch ins Schwitzen. Wir haben ein paar wertvolle Tipps zum Laufen in Wien gesammelt: Laufgruppen, Events, Strecken und Motivationstipps. Auf geht’s!

Wenn Laufen auch zu euren Lieblingssportarten zählt und ihr euer Training auf ein neues Level heben wollt, oder auch wenn ihr gerade noch am Anfang eurer Läuferkarriere steht und ein bisschen Starthilfe benötigt, seid ihr hier an der richtigen Adresse. Wir wissen wohl alle, dass aller Anfang schwer ist. Deshalb möchten wir wieder einmal ein paar Tipps zum Laufen in Wien mit euch teilen.

Besonders die warme Jahreszeit lädt zur sportlichen Betätigung an der frischen Luft ein und tut Körper und Geist gut. Aber wenn wir uns ehrlich sind, gibt es gar kein Schlechtes Wetter – nur schlechte bzw. die falsche Kleidung. Wenn’s im Sommer zu heiß wird, laufen wir einfach in der Früh – bevor Wien zum Leben erwacht – oder in den Abendstunden. Im Frühling oder Herbst trotzen wir – falls nötig – Regen und Wind einfach mit einer geeigneten Jacke. Und im Winter ziehen wir uns einfach etwas wärmer an und hüpfen direkt nach dem Laufen unter die heiße Dusche. Natürlich könnte man, besonders im Winter, auch auf Indoortraining, zB im Fitnessstudio, ausweichen, allerdings ziehe ich persönlich dann doch Outdoortraining vor. Beispielsweise im Rahmen der Vorbereitung auf den Vienna City Marathon kommt man um Lauftraining im Winter einfach nicht herum. Laufen ist also ohne Zweifel ein Ganzjahres-Sport.

Events

Für viele Läuferinnen und Läufer stellen Laufevents oft eine große Motivationsquelle dar: egal, ob es der Nightrun im September, der Vienna City Marathon im April, der Wings for Life Worldrun im Mai oder der Muddy Angel Run im September ist – diese Events und viele mehr, finden in Wien statt und locken Lauffans von Nah und Fern in die österreichische Bundeshauptstadt. Auch ich persönlich empfinde die Anmeldung zu einem Laufevent als die wohl größte Motivation, meinen Schweinehund zu überwinden, die Laufschuhe zu schnüren und Wien und Umgebung laufend neu kennenzulernen. Es gibt eine Vielzahl an Laufkalendern, wo ihr einen Überblick über Laufevents in eurer Umgebung bekommt. Egal ob eine große oder kleine Laufveranstaltung, viele oder wenige Teilnehmerinnen und Teilnehmer, lange oder kurze Strecken, etc. – ihr findet bestimmt etwas für euren Geschmack.

Bald kannst auch du deine Finisher-Medaille in den Händen halten 🙂

Strecken

Hier haben wir bereits einige wunderschöne Laufstrecken in Wien für euch gesammelt, allerdings kommt’s ja auch darauf an, von wo ihr weglauft, wie weit ihr laufen wollt, welchen Untergrund ihr bevorzugt und vieles mehr, weshalb es gar nicht so einfach ist, klare Empfehlungen auszusprechen. Wenn ich Läufe im Vorhinein plane, suche ich gerne nach Strecken, für die ich nicht erst mit der U-Bahn gefühlt quer durch Wien fahren muss – Nein, da will ich direkt von zu Hause aus weglaufen und auch zu Hause wieder ankommen. Meistens laufe ich einfach darauf los und lerne so ständig neue Gegenden in Wien kennen und lieben. Dass das nicht für jeden und jede etwas ist, ist verständlich. Deshalb empfehle ich euch, hier nach Laufstrecken Ausschau zu halten, die in eurem (direkten) Umfeld liegen und so individuell an eure Wünsche angepasst werden können. Hier und hier findet ihr einige tolle Strecken.

Falls ihr wirklich gar keine Lust habt, euch um die Planung der Laufroute zu kümmern, könnt ihr diese Aufgabe natürlich auch einfach direkt jemand anderem übertragen. Mehr dazu lest ihr im folgenden Absatz.

Laufgruppen

Allein könnt ihr euch nur selten zum Laufen motivieren oder ihr wollt keine Zeit mit der Planung eurer Laufstrecke verschwenden? Vielleicht ist eine Laufgruppe ja ideal für euch, diese Problematik zu überwinden und so eurem inneren Schweinehund den Kampf anzusagen. Wenn man nämlich angemeldet ist oder mit Freunden zum Sport verabredet ist, sagt man wesentlich seltener im letzten Moment ab (Glaubt mir, ich spreche aus Erfahrung 😉). Mit Gleichgesinnten macht Sport ja direkt doppelt so viel Spaß!

Außerdem spricht für Laufgruppen, dass ihr meist mit speziell dafür ausgebildeten Trainern und Pacemakern trainiert und so an eurer Technik und eurer Geschwindigkeit arbeiten könnt. Meist gibt es mehrere Gruppen: je nach gewünschter Laufstreckenlänge, durchschnittlichem Tempo, etc. Wir haben ein paar Lauftreffs für euch unter die Lupe genommen:

Adidas Runners

Vielleicht habt ihr bereits etwas von den Adidas Runners gehört oder gesehen. Die Adidas Runbase am Badeschiff am Donaukanal ist ja schwer zu übersehen. Die Adidas Runners bieten viele verschiedene Trainings- und Laufangebote an. Unterschiedliche Uhrzeiten, Längen, Geschwindigkeiten – hier gibt’s keine Ausreden mehr. Außerdem kommt ihr in den Genuss vieler toller Goodies und könnt Adidas-Produkte testen und das vollkommen kostenlos – lediglich anmelden müsst ihr euch davor über die Runtastic-App. Long Runs, Morning Runs, Intervalltraining und vieles mehr wartet auf euch.

Wien läuft

Wien läuft findet jeden Dienstag von 18:00-19:30 im Prater statt und ist kostenlos. Egal ob Anfänger oder Fortgeschritten – hier ist für jeden und jede etwas dabei. Treffpunkt ist beim Ernst Happel Stadion (Sektor C). Zu Beginn gibt’s meist etwas einführende Theorie, dann gemeinsames Aufwärmen, gefolgt von dem Lauftraining im Prater. Donnerstags wird auch zur selben Uhrzeit ein Nordic Walking-Treff angeboten.

Zwettler Zwickl
Zwettler Zwickl

Weekly Long Run – WEMOVE

Wie der Name schon sagt, werden hier jeden Sonntag Long Runs veranstaltet. Dafür solltet ihr mindestens 70 Minuten am Stück laufen können. Euer Tempo hingegen ist hier sekundär, da es viele verschiedene Gruppen gibt. Start und Ziel sind bei WEMOVE, wo ihr eure persönlichen Gegenstände während des Laufes verstauen könnt. Für gewöhnlich liegt die Startuhrzeit bei 08:00 Uhr, also heißt’s früh aufstehen. WEMOVE wirbt damit, dass die Teilnahme zwar gratis, aber bestimmt nicht umsonst ist. Dem können wir uns nur anschließen.

Als kleines Zuckerl zur Motivation bekommt ihr nach dem fünften Mal ein Laufshirt des WLR, ab dem zehnten Mal sogar ein speziellen Laufshirt mit einer „10“ am Ärmel. Na, wenn das kein Ansporn ist…

Zu guter Letzt noch ein bisschen Motivation

  • Du bist zu müde zum Laufen? – Laufen versorgt dein Gehirn mit frischer Luft und sorgt für die Ausschüttung von Endorphinen. Danach kannst du dich bestimmt wieder besser konzentrieren und bist gut gelaunt. Nicht umsonst gibt es den Begriff „Runner’s High“. 😊
  • Du hast keine Zeit? Eine Stunde Lauftraining machen 4% deines Tages aus. 4% des Tages der mentalen und physischen Gesundheit zu widmen, sollte definitiv möglich sein.
  • Laufen ist dir zu langweilig? Musik oder Podcasts vertreiben dir schnell die Langeweile – oder aber du verbindest deinen Lauf mit etwas Sightseeing (egal ob in Wien oder in fremden Städten) – Sightrunning wird immer beliebter.

Wie motivierst du dich zum Sport? Welche Laufstrecken zählst du zu deinen Haus- und Hofstrecken und hast du schon an Laufevents in Wien teilgenommen? Erzähl es uns in den Kommentaren. Vielleicht findest du auch auf diesem Weg Gleichgesinnte zum gemeinsamen Laufen in Wien.

 

 
 

veröffentlicht von sebastian

6. August 2019

FREIZEIT & SPORT
Möchtest du einmal abseits der typischen Touristenattraktionen spazieren? "Entlegene Orte in und um Wien" hat einiges zu bieten!