Auf der Sommerrodelbahn über die Hohe Wand Wiese

Mit bis zu 40km/h über die Hohe Wand Wiese rodeln
FREIZEIT & SPORT

veröffentlicht von Kerstin

16. Juli 2018

FREIZEIT & SPORT

Ob mit der Familie oder mit Freunden – ein Ausflug zur Sommerrodelbahn auf der Hohen Wand Wiese sollte mindestens einmal im Jahr eingeplant werden. Ein kleiner Nervenkitzel ist garantiert, wenn man mit bis zu 40 km/h nach unten saust.

Wer das Wochenende nicht daheim im Waldviertel sondern in Wien verbringt, der kann die Gelegenheit nutzen und die Vielfalt der Stadt voll auskosten. Der Besuch der Sommerrodelbahn auf der Hohen Wand Wiese sollte für alle Teilzeit-Wiener mindestens einmal auf der To-do-Liste stehen. Dafür wird sich zwischen Mai und September sicher ein freier Nachmittag finden lassen. Ideal um auch Mama und Papa bei ihrem nächsten Wien-Besuch die Vielfalt der Stadt zu präsentieren – definitiv ein Spaß für alle. 🙂

Hohe Wand Wiese

Die Sommerrodelbahn befindet sich im 14. Wiener Gemeindebezirk auf der Hohen Wand Wiese. Diese Wiese ist manchen vielleicht auch als Schipiste bekannt. Der Höhenunterschied beträgt rund 100 Meter, wodurch die Hohe Wand Wiese als blaue Piste eingestuft wurde.

1966 fand hier erstmals ein Schibetrieb statt. Ein Jahr später wurde sogar ein Parallelslalom durchgeführt. Und auch für die Bevölkerung wurde der Hang zum Schifahren präpariert. Seit einige Jahren bleibt der Schlepplift im Winter geschlossen, da sich aufgrund der geänderten klimatischen Bedingungen eine Nutzung des gesamten Hanges nicht rentiert. Die ersten 40 Meter werden aktuell im Winter mit speziellen Matten ausgelegt, die auch ohne Schnee das Schifahren ermöglichen. Die 40 Meter nach oben gelangt man mittels Zauberteppich – eine Art Förderband, auf das man sich mitsamt angeschnallter Schier stellt.

Hohe Wand Wiese

Der Blick von unten auf die Hohe Wand Wiese samt Sommerrodelbahn – auf der rechten Seite befindet sich der Schlepplift

2006 hatte erfreulicherweise jemand die Idee, die Wiese auch im Sommer attraktiv nutzbar zu machen. Seit mehr als 10 Jahren wird die Hohe Wand Wiese nun von Frühling bis Herbst zum Sommerrodeln genutzt.

Sommerrodelbahn – ein Spaß für Jung und Alt

Am lustigsten ist es natürlich, wenn man die Sommerrodelbahn gemeinsam mit Freunden oder der Familie besucht. An schönen Tagen verbringt man nämlich sehr viel Zeit in der Warteschlange. Vor der ersten Fahrt kann man diese Zeit sinnvoll nutzen und in aller Ruhe die Verhaltensregeln studieren, die neben dem Start veröffentlicht sind. Ab der zweiten Fahrt macht das Warten dann aber deutlich mehr Spaß, wenn man gemeinsam mit Freunden ansteht.

Wir sind abwechselnd gefahren, sodass immer jemand unten blieb und den Tisch, den wir im Freien ergattern konnten, in der Zwischenzeit besetzte und die Aufsicht über die Taschen und Rucksäcke übernahm.

Ablauf

Beim Einsteigen wird gefragt, ob man schon einmal gefahren ist. Falls nein, wird kurz erklärt worauf zu achten ist. Und dann geht es auch schon los! Man hangelt sich an einer Schiene nach vorne. Dort wartet bereits jemand, der den nächsten eintreffenden Bügel des Schlepplifts in die Rodel einhängt. Bei der Fahrt nach oben kann man sich entspannt zurücklehnen. Mein Tipp: einen Blick über die linke Schulter werfen. Der Ausblick auf den 14. Bezirk ist traumhaft.

Ausblick

Der Blick von oben auf den 14. Bezirk – einfach traumhaft

Oben angekommen klinkt sich der Bügel automatisch aus und die Fahrt geht lost. Mit bis zu 40 km/h saust man die rund 850 Meter lange Strecke nach unten. Vor Kurven wird darauf hingewiesen, dass die Geschwindigkeit etwas zu reduzieren ist. Die Bedienung der Rodel ist sehr einfach: zum Beschleunigen den Hebel nach vor drücken, zum Bremsen den Hebel nach hinten ziehen.

Pro Rodel ist ein Maximalgewicht von 125kg erlaubt. Erwachsene fahren in der Regel daher alleine. Für alle, die zum ersten Mal fahren, aber kein Grund nervös zu werden. Durch die einfache Bedienung ist die Nutzung kinderleicht. Einfach die Fahrt genießen – bremsen und beschleunigen passiert ganz intuitiv. Wenn du beim Start erwähnst, dass du zum ersten Mal fährst, kann zwischen dir und der nächsten Rodel auch gleich mehr Abstand gelassen werden. So musst du nicht befürchten, dass du die Rodel hinter dir ausbremst.

 
 
 

Preise

Eine Einzelfahrt kostet für einen Erwachsenen EUR 4,50. Für fünf Fahrten zahlst du EUR 20,00 und für 10 Fahrten EUR 35,00. Es lohnt sich also, wenn man gleich mehrere Jetons kauft. Wir waren zu fünft vor Ort – um insgesamt EUR 35,00 konnte somit jeder zweimal fahren. Ideal für einen gemütlichen Nachmittag mit Freunden.

Ausflugsziel für einen Nachmittag

Die Sommerrodelbahn ist ein gutes Ausflugsziel für einen Nachmittag. Die Tische im Freien laden zum Verweilen ein. Falls doch ein kühler Wind aufkommt, kann man sich drinnen einen Platz suchen. Für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es ein erstaunlich umfassendes Speisenangebot. Aber bitte nicht zu spät bestellen! Die Sommerrodelbahn schließt um 18 Uhr – um 17 Uhr war leider ein Teil der Speisen bereits ausverkauft und wurde auch auf Nachfrage nicht mehr zubereitet.

Speisen

Umfangreiches Speisenangebot für den Hunger zwischendurch

Erreichbarkeit

Am schnellsten und bequemsten ist die Hohe Wand Wiese mit dem Auto zu erreichen. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite befindet sich ein großzügiger kostenloser Parkplatz.

Wer öffentlich anreist, fährt am besten mit der U4 bis zur Endstation Hütteldorf und von dort mit der Buslinie 450 bis zur Haltestelle „Hohe Wand Wiese“. Die Busfahrt dauert etwa 15 Minuten.

Für alle Sportlichen ein Tipp: Der Ausgangspunkt des Stadtwanderweges 8 (Sophienalpe) liegt keine 10 Minuten entfernt. So lassen sich Spaß und Bewegung perfekt kombinieren – einfach nach der Wanderung zur Hohen Wand Wiese spazieren und den Nachmittag mit einer Rodelfahrt abschließen.

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten findest du auf der Website der Sommerrodelbahn. Für 2018 wurden folgende Öffnungszeiten festgelegt:

Mai und Juni

  • Freitag 13:00-18:00 Uhr
  • Samstag, Sonn- und Feiertag 10:00-18:00 Uhr

Juli und August

Während der Sommerferien hat die Sommerrodelbahn täglich von 10:00-18:00 geöffnet

September

Im September gelten die selben Öffnungszeiten wie im Mai und Juni

Die Vielfalt der Stadt nutzen

Wien hat viel zu bieten, wir müssen es nur nutzen! Und dazu zählt auf jeden Fall die Sommerrodelbahn. Egal ob nur zum Rodeln oder in Kombination mit der Begehung des Stadtwanderweges – ein paar unterhaltsame Stunden sind garantiert. Und für uns Waldviertler gibt es ja ohnehin nichts schöneres als einen Nachmittag in der Natur. 🙂

Kontakt und Information

Sommerrodelbahn Hohe Wand Wiese

Mauerbachstraße 174, Wien, Österreich

http://www.hohewandwiese.com/de/sommerrodelbahn

Kostenloser Parkplatz für die Anreise mit dem Auto

Öffentliche Anreise

Buslinie 450 – Haltestelle „Hohe Wand Wiese“

 
 

veröffentlicht von david

16. Juli 2018

FREIZEIT & SPORT
Die Sommermonate – jeder liebt sie und jeder hasst sie. Ein paar heiße Tage sind immer willkommen. Aber drei Monate lang nur Hitze? In der Großstadt ohne viele Abkühlungsmöglichkeiten? Wir schaffen Abhilfe – und verraten zehn kühle Orte in Wien.