Musik in Wien: Die Top Museen, in denen du dein Musik-Wissen vertiefen kannst!

Quelle: https://unsplash.com/photos/GbSCAAsU2Fo
FREIZEIT & SPORT

veröffentlicht von MarleneK

31. Mai 2021

FREIZEIT & SPORT

Du möchtest mehr über die Welt der Musik lernen? Wir stellen dir unsere Top 5 Museen in Wien vor, die sich mit Musik beschäftigen!

Wien ist weltweit als Stadt der Musik bekannt. Egal, ob es um die weltbekannten Philharmoniker oder die berühmten Komponisten geht, die in Wien lebten, in Wien spürst du Musik so nahe wie sonst kaum wo. Aus diesem Grund gibt es auch zahlreiche Museen, die sich mit Musik beschäftigen. Wir stellen dir unsere Geheimtipps vor!

Quelle: https://unsplash.com/photos/rPOmLGwai2w

Haus der Musik

Das Haus der Musik darf auf unsere Liste natürlich nicht fehlen. Es befindet sich mitten im Herzen Wiens nur wenige Minuten vom Stephansplatz entfernt. Für einen Besuch solltest du auf jeden Fall genug Zeit einplanen. Ziel des Museums ist laut der offiziellen Webseite eine lebendige Auseinandersetzung mit Musik und die Vermittlung von Verständnis im Umgang mit Musik. Seit der Eröffnung im Juni 2000 wurde es bereits über 3 Millionen mal besucht.

Das Museum ist in 4 Etagen mit unterschiedlichen Themen unterteilt. Auf der ersten Etage findest du alles Wissenswerte über die Wiener Philharmoniker. Hier kannst du zum Beispiel mit vier Würfel deinen individuellen, vierstimmigen Walzer erstellen. Die zweite Etage enthält das Science Center und Virtual Reality Elemente. Auf der dritten Etage kannst du alles Wissenswerte zu den berühmtesten Komponisten wie Mozart oder Beethoven erfahren. Die vierte Etage ist der eigentliche Höhepunkt, denn hier erhältst du die Möglichkeit, virtuell ein Orchester zu dirigieren. Insgesamt solltest du auf jeden Fall genug Zeit einplanen, denn das Museum ist wirklich groß.

Adresse: Seilerstätte 30, 1010 Wien

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 10:00 bis 19:00

Beethoven-Haus

Das Beethoven Haus befindet sich mitten in der Döblinger Weingegend. Nach dem Besuch im Museum erhältst du deshalb auch einen Gutschein für einen Gratis-Wein beim Beethoven-Heurigen. Das Museum selbst ist in mehrere Stationen eingeteilt, die dir die einzelnen Lebensabschnitte von Beethoven näherbringen. Von seinem Umzug nach Wien über sein Schaffen und seine Schwerhörigkeit bis hin zu seinem frühzeitigem Tod wird sein Leben intensiv beleuchtet. Das Museum ist dabei auch sehr lebendig mit Hörstationen oder Dingen, die man als Besucher selbst probieren kann, aufgebaut.

Ein besonderes Highlight ist, dass das Beethoven-Museum sich wirklich in den Räumlichkeiten befindet, in denen Beethoven früher lebte. So bekommt man ein intensives Gefühl dafür, wie die Lebenswelt Beethovens früher aussah. Zusätzlich gibt es immer wieder spezielle Ausstellungen, die auf der offiziellen Webseite angekündigt werden. Ein besonderes Angebot ist, dass alle Menschen unter 19 Jahren einen freien Eintritt zu Dauer- und Sonderausstellungen haben. Außerdem zahlen auch Personen ab 19 Jahren an jedem ersten Sonntag im Monat nichts.

Adresse: Probusgasse 6, 1190 Wien

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag und Feiertag 10:00 bis 13:00 und 14:00 bis 18:00.

Quelle: Wikimedia

Sammlung alter Instrumente

Die Sammlung alter Instrumente ist Teil des kunsthistorischen Museums und verfügt über den weltweit wichtigsten Bestand an alten Instrumenten, vor allem aus der Renaissance- und Barockzeit. Außerdem hast du die Möglichkeit, dir alte Instrumente, die von berühmten Komponisten gespielt wurden, anzusehen. Highlights sind zum Beispiel die einzigartigen Wiener Hammerklaviere, Streichinstrumente von Jacob Stainer und verschiedene Holzblasinstrumente aus der Renaissance. Ursprünglich kommen die meisten Instrumente aus dem Besitz der Habsburger. Der historische Kernbestand stammt aus dem 16. Jahrhundert und bietet Zugang zu den ältesten erhaltenen Musikinstrumenten, die in Europa gefunden wurden. In der Matineen der Sammlung ist es sogar möglich, manche Instrumente nicht nur zu sehen, sondern auch zu hören.

Adresse: täglich außer Montag 10:00 bis 18:00, Donnerstag 10:00 bis 21:00

Öffnungszeiten: Heldenplatz, 1010 Wien

Mozart Figarohaus

Das Mozart Haus ist eine weitere Möglichkeit, einen weltweit bekannten Komponisten hautnahe zu erleben. Mozart hat wirklich mit seiner Familie von 1784 bis 1787 in diesem Haus gelebt und dort auch einige seiner berühmtesten Werke wie zum Beispiel „Le Nozze di Figaro“ oder drei der Haydn-Quartette komponiert. Diese Wohnung ist die größte und teuerste Wohnung, in der Mozart gelebt hat und gleichzeitig die einzige in Wien, die bis heute erhalten ist. Sie besteht aus vier Zimmer, zwei Kabinetten und einer Küche. Innerhalb dieser Räumlichkeiten wurde das Leben Mozarts anhand von Bildern und Dokumenten ausgebreitet. Ein besonderes Highlight ist dabei eine prunkvolle Flötenuhr, die eine Variation des „Andante für eine Walze in eine kleine Orgel“  spielt. Dieses Stück hat Mozart eigens für diese Uhr komponiert. Besonders sind die immer wieder stattfindenden Sonderausstellungen, die auf der offiziellen Webseite angekündigt werden. Außerdem gibt es in den Räumlichkeiten den Bösendorfer-Saal, in dem regelmäßig Konzerte stattfinden.

Adresse: Domgasse 5, 1010 Wien

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10:00 bis 18:00 (letzter Einlass: 17:30)

Honourable mentions:

Unsere Liste ist natürlich noch lange nicht vollständig. Hier haben wir noch weitere Tipps für dich, wie und wo du in Wien hautnahe erleben kannst:

  • Wiener Musik Galerie
  • Haydn Haus
  • Johann Strauß Wohnung
  • Schubert Geburtshaus
  • Schubert Sterbewohnung
  • Beethoven Pasqualatihaus

Quelle: https://unsplash.com/photos/MlhJNEUQpBs

Wir haben außerdem die Top 5 Musiker beschrieben, die jemals in Wien gelebt haben. Zusätzlich kannst du Musik hautnahe im Musikverein erleben.

Wir hoffen, dass wir euch mit diesem Artikel einen Einblick geben konnten, wo du in Wien mehr über Musik lernen kannst. Wir wünschen euch auf jeden Fall viel Spaß beim Ausprobieren!

 
Zwettler Zwickl
 

veröffentlicht von Julia

31. Mai 2021

FREIZEIT & SPORT
Die Blumengärten Hirschstetten: ein Geheimtipp für Ausflugsziele in Wien. Wir nehmen euch auf einen Erkundungsgang durch die Gärten mit!