Putzen leicht gemacht - Tipps für absolute Putzmuffel Teil 2

Quelle: https://unsplash.com/photos/__ZMnefoI3k
FREIZEIT & SPORT

veröffentlicht von MarleneK

10. Dezember 2021

FREIZEIT & SPORT

Die Wohnung gehört wieder geputzt, du hast aber keine Lust? Wir verraten dir unsere Top 10 Tipps und Tricks, wie du effizient putzen kannst!

Die Wohnung schaut dreckig aus, du hast aber absolut keine Lust zu putzen? So geht es vielen! In unserem Artikel „Putzen leicht gemacht – Tipps für absolute Putzmuffel“ haben wir euch schon einige Tipps gegeben, wie ihr beim Wohnungsputz Zeit und Geld sparen könnt. In diesem Artikel stellen wir euch 10 weitere Tipps vor, wie ihr eure Wohnung mit so wenig Aufwand wie möglich sauber halten könnt.

Quelle: https://pixabay.com/de/photos/staubsauger-staubsaugen-reinigung-268179/

1 Stichwort Minimalismus

Gerade Dekoobjekte sind wahre Staubfänger. Außerdem wirkt die Wohnung durch zu viele Dekoobjekte schnell unordentlich. Deshalb ist es gerade für Putzmuffel zu empfehlen, Deko in Maß zu verwenden. Gerade beim Staubwischen wird es einem dann auf jeden Fall gedankt, wenn man einfach über leere Flächen drüberwischen kann, ohne zahlreiche kleine Dekoobjekte hochheben zu müssen.

2 Stichwort Elektronik

Es gibt viele elektronische Geräte, die dir den Putzalltag enorm erleichtern können. Dazu gehören zum Beispiel ein Geschirrspüler, eine Waschmaschine oder ein automatisierter Luftbefeuchter. Aber auch weniger bekannte elektronische Geräte wie der Staubsaugerroboter, der Fenstersauger oder der Akku-Bodenreiniger können wahre Wunder bewirken und deine Putzzeit auf einem Minimum halten.

3 Jedes Ding hat seinen festen Platz

Wenn du für jedes Objekt einen festen Platz festlegst, an den du es automatisiert nach dem Benutzen zurücklegst, ersparst du dir viel Zeit. Das gilt für alle Objekte, egal ob es jetzt die Knoblauchpresse in der Küche, die Kopfhörer im Wohnzimmer oder das Lavendelkissen im Schlafzimmer ist. Wenn alles seinen festen Platz hat, ersparst du dir regelmäßige Gänge durch das Haus, in denen du alles wieder an seinen ursprünglichen Platz zurücklegst.

Quelle: https://unsplash.com/photos/G-4wX5tZNuE

4 Lieber jeden Tag ein wenig

Es ist sicherlich angenehmer, jeden Tag ein bisschen etwas zu machen als einen ganzen Tag nichts anderes zu tun als zu putzen. Gerade wenn sich zum Beispiel die Eltern ankündigen, wird die Wohnung von Grund auf durchgeputzt. Das ist aber nicht notwendig, wenn man sowieso jeden Tag ein bisschen etwas macht. Am Montag könnte dein Tag für die Wäsche sein, am Dienstag der zum Staubsaugen, am Mittwoch der zum Bad / Klo putzen etc. Jede Arbeit alleine dauert nicht lange, aber alles auf einmal machen zu müssen ist mühsam.

5 Stichwort Rumpelkiste

Jeder kennt es: Es gibt einfach diese paar Dinge, von denen man sich nicht trennen möchte, bei denen man aber gleichzeitig keine Ahnung hat, wo man sie am besten verstauen sollte. Oft sind das genau die Dinge, die man eigentlich nicht mehr braucht, die aber sentimentalen Wert besitzen. Dafür kannst du dir eine Rumpelkiste zulegen, die du irgendwo verstaust, wo sie nicht stört. Dort werden alle Erinnerungsstücke und Dinge, die keinen festen Platz haben, hineingelegt.

Quelle: https://unsplash.com/photos/3l19r5EOZaw

6 Wie man mit dem Staub umgeht

Gerade Staubwischen finden die meisten Personen sehr mühsam. Kein Wunder, denn wenn man es genau nimmt und vorher alle Regale ausräumt, um danach mit einem feuchten Tuch drüberzuwischen, dauert die Prozedur wirklich lange. Da steht man schonmal nen halben Nachmittag beim Staubwischen. Aber die gute Nachricht: Du kannst deine Regale auch mit dem Staubsauger absaugen. Die meisten Staubsauger werden mit einer schmalen Drüste oder Borste geliefert. So sparst du garantiert Zeit!

7 Stichwort Zimmerpflanzen

Ja, Zimmerpflanzen sind zwar wirklich schön im Zimmer und verbessern nachweislich sogar dein Wohlbefinden (mehr dazu in unserem Artikel zu Zimmerpflanzen). Trotzdem sind auch sie mit ihren Blättern wahre Staubfänger. Da auch die Pflanze darunter leidet, wenn die Staubschicht zu dick ist, solltet ihr diese regelmäßig entfernen. Am einfachsten geht das, wenn ihr sie bei warmen Sommerregen einfach auf euren Balkon stellt, so werden sie ganz von selbst sauber. Eine andere Möglichkeit ist es, bei warmen Wind alle Fenster zu öffnen, so wird der Staub auch aufgewirbelt und ihr könnt ihn beim nächsten mal Staubsaugen einfach einsaugen.

Quelle: https://unsplash.com/photos/UcfKYTan-LU

8 Die Arbeit nach dem Kochen

Gerade, wenn man schon Zeit mit Kochen verbracht hat, haben die wenigsten Menschen dann auch noch Lust, die Küche wieder sauber zu machen. Oft ist die Couch dann schon zu verlockend. Dennoch lohnt es sich, einmal kurz mit einem feuchten Fetzen über die benutzte Fläche drüberzuwischen, bevor die Flecken eintrocknen. Denn wenn sie einmal eingetrocknet sind, ist Schrubb-Arbeit notwendig, die viel länger dauert und einfach mühsam ist.

9 Wasserkocher schnell reinigen

Auch den Wasserkocher sollte man regelmäßig reinigen, da er Kalkablagerungen bildet. Das geht aber ganz schnell und unkompliziert: Einfach ein bisschen Essig hineingießen, ein paar Stunden warten und dann wieder ausleeren. Durch das Essig verschwinden die Kalkablagerungen wieder von selbst. Aber Achtung: Vergesst nicht, den Essig wieder auszuleeren, bevor ihr das Wasser für euren nächsten Tee kocht, sonst beginnt das Wasser zu schäumen. True story!

10 Die Stimmung ist entscheidend

Wenn ihr schon ungeliebte Hausarbeit machen müsst, könnt ihr euch die Zeit wenigstens so unterhaltsam wie möglich machen. Dabei ist eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt: Ihr könnt nebenbei eure Lieblingsserie schauen, euch Youtube aufdrehen, mit jemandem telefonieren, zu eurer Lieblingsmusik tanzen, eurer Referat für die Uni üben und so weiter und so fort. So ist gute Laune trotz mühsamer Putzarbeit garantiert!

Quelle: https://unsplash.com/photos/maim4G7oRlo

Wir hoffen, wir konnten euch ein paar Tipps und Tricks zeigen, wie ihr das Putzen so wenig aufwändig und so lustig wie möglich gestalten könnt. Wir wünschen euch auf jeden Fall viel Erfolg beim Ausprobieren!

 
Zwettler Zwickl
 

veröffentlicht von MarleneK

10. Dezember 2021

FREIZEIT & SPORT
Im Chocolate Museum in Wien erfährst du nicht nur historisches über Schokolade, sondern kannst auch aktiv kosten! Wir berichten alles Wissenswerte!