FREIZEIT & SPORT

veröffentlicht von marlies

21. Juni 2019

FREIZEIT & SPORT

Die Urania in Wien ist ein wahres Allround-Talent: neben der allseits bekannten Sternwarte hat sie auch ein Kino, Puppentheater, Kulinarik und diverse Volkshochschulkurse zu bieten. Wir haben die Urania etwas näher unter die Lupe genommen.

Quelle: Cineplexx AT

Es gibt kaum jemanden, der die Urania als (Wahl-)Wiener noch nicht gesehen hat. Durch die zentrale Lage im ersten Wiener Gemeindebezirk, genauer gesagt in der Uraniastraße direkt am Donaukanal,  erreicht man sie relativ rasch zu Fuß, mit dem Rad oder mit den Öffis.  So oft sind wir an der Urania vorbeigegangen – da wurden wir irgendwann doch neugierig und haben uns für euch ein bisschen näher damit befasst. Wie ihr bereits gelesen habt, gibt es hier mehrere Angebote unter einem Dach.

Sternwarte

Die Sternwarte Urania wurde in den Jahren 1909/1910 erbaut und ist somit Österreichs älteste Sternwarte. Der markante Sternwarteturm misst rund 36 Meter und sticht einem auch beim Vorbeigehen direkt ins Auge. Auch die Kuppel mit einer Höhe von 27 Metern ist alles andere als unauffällig. Seit vielen Jahren wird in der Urania ein abwechslungsreiches Programm geboten: Sonderausstellungen, Vorträge und vieles mehr erwarten euch. Bei Schönwetter könnt ihr dank des computergesteuerten Linsen- und Spiegelteleskops selbst zum Himmelsforscher werden und Sonne, Mond und Planeten aus nächster Nähe betrachten. Der Eintrittspreis beläuft sich auf 9 € für Erwachsene – unserer Meinung nach ist das eine Investition, die sich definitiv lohnt.

Quelle: wien.info

Wusstet ihr übrigens, dass die Urania seit 1910 für die Zeitbestimmung, Zeitbewahrung und Zeitverteilung in Wien verantwortlich ist? Dafür werden äußerst präzise Messwerkzeuge verwendet. Grund dafür war damals die Einführung der MEZ (mitteleuropäische Zeit).

Zwettler Zwickl

Puppentheater

„Seid ihr alle da?“ – „Jaaaaa!“ (Ihr müsst doch einfach zugeben, dass ihr das gerade mit der berühmt-berüchtigten Kasperl-Stimme gelesen habt!)

urania

Quelle: heute.at

Das Puppentheater in der Wiener Urania erlaubt uns nämlich eine kleine Zeitreise – zurück in unsere Kindheit. Kasperl und Pezi waren schon vor vielen Jahren und Jahrzehnten richtig im Trend und das hat sich offensichtlich bis heute nicht geändert. Sie bespaßen noch immer Klein und Groß in rund einstündigen Vorführungen. Für nur 8,50€ pro Karte könnt ihr euch eine Aufführung vor Ort anschauen: ob als Überraschung für kleine Geschwister oder Cousinen und Cousins oder doch lieber rein aus nostalgischen Gründen. Kasperl und Pezi sorgen mit Sicherheit für gute Unterhaltung. Online seht ihr das geplante Programm und schon steht eurem Ausflug in eure Kindheit nichts mehr im Wege. 😉

Volkshochschule

Auch Weiterbildung im Rahmen von Volkshochschulkursen und Vorträgen, Symposien und Diskussionsrunden, Filmvorführungen und vielem mehr wird in der Urania ermöglicht. Das äußerst breite Themenspektrum der Volkshochschule erstreckt sich über sämtliche Bereiche, die man sich so vorstellen kann: Wirtschaft und Persönlichkeit, Computer und Multimedia, Politik und Gesellschaft, Kunst und Kultur, Gesundheit, Bewegung und Ernährung und Kinder und Eltern.

Ein weiterer Schwerpunkt der Volkshochschule in der Urania liegt auf Sprachkursen. Normalerweise werden Sprachkurse in Arabisch, Bulgarisch, Chinesisch, Dänisch, Deutsch, Englisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Hindi, Isländisch, Italienisch, Japanisch, Kroatisch, Latein, Norwegisch, Persisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Schwedisch, Slowakisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch, Ukrainisch und Ungarisch angeboten, allerdings variiert das Sprachrepertoire stets ein wenig. Je nach Ausgangslevel findet ihr hier mit Sicherheit den richtigen Kurs für euch. So könnt ihr euch neben dem Alltag weiterbilden, neue Hobbies finden oder alte Talente auffrischen und bereits bestehende Kenntnisse vertiefen. Informationen zu den einzelnen Kursen findet ihr auf der Website der Volkshochschule.

Tipp: Mit der sogenannten „science card“ für 29€ pro Semester könnt ihr unbegrenzt Vorträge, Workshops, Seminare und Kurse aus dem „science“-Projekt besuchen.

Kino

Ihr geht heutzutage kaum noch ins Kino und Netflix oder sonstige Streamingdienste sind eure besten Freunde? Überlegt euch das nochmal gut – vor allem, wenn ihr euch für Qualitätsfilme aus den Bereichen Bildung und Kultur interessiert. In dem kleinen, aber feinen Kino in der Urania gibt es rund 387 Sitzplätze und nur einige wenige Vorführungen. Früher fand übrigens auch die Viennale in der Urania statt. Vielleicht ist ein Kinobesuch unter Anbetracht der Tatsache, dass hier vorwiegend qualitativ hochwertige Filme gezeigt werden, doch noch einmal eine Überlegung wert. Allein die historisch anmutende Atmosphäre der Urania ist einen Besuch wert.

Kulinarischer Genuss im Klyo

All das kulturelle, unterhaltsame oder weiterbildende Angebot macht hungrig und durstig… Deshalb darf auch leckeres Frühstück (den ganzen Tag über), Kaffee und Snacks am Nachmittag oder ein Cocktail am Abend nicht fehlen.

urania

Quelle: klyo.at

Das Lokal Klyo vereint alle Vorzüge von Cafés, Restaurants und Bars: kurz gesagt, uns gefällt’s und wir werden wiederkommen! Besonders die ansprechende Atmosphäre und der Ausblick auf den Donaukanal ist uns neben den leckeren Speisen und Getränken und dem freundlichen Servicepersonal in Erinnerung geblieben, weshalb wir euch das Klyo guten Gewissens ans Herz legen können. Vor allem die Sternzeichencocktails (nach dem Besuch der Sternwarte – wie passend 😊 ) haben’s uns ein wenig angetan.

Kontakt und Information

Urania

Uraniastraße 1
1010 Wien

Habt ihr die Urania schon einmal besucht oder steht sie nun auch auf eurer Wien-To-Do-Liste?

 
 

veröffentlicht von marlies

21. Juni 2019

FREIZEIT & SPORT
Farbenfroh und alles, nur nicht gewöhnlich. So lässt sich das Hundertwasserhaus in Wien sehr gut beschreiben. Aber was steckt dahinter? Wir haben nachgeforscht.