Vintage is the new cool: Second Hand Läden in Wien

FREIZEIT & SPORT

veröffentlicht von david

5. April 2019

FREIZEIT & SPORT

Vintage und Second Hand Mode ist beliebt wie nie. Sie ist einzigartig, günstig und gut für die Umwelt. Wir haben uns umgesehen, wo es in Wien die besten Läden für Second Hand Kleidung in Wien gibt.

Du bist auf der Suche nach ausgefallener, nachhaltiger Kleidung in Wien? Nichts eignet sich besser zum Stöbern als Second Hand Shops. In diesen findet sich zwar viel Unpassendes, aber auch einige rare Schätze. Die sind oftmals einzigartiger als jedes Teil aus einem normalen Bekleidungsgeschäft – und in der Regel um einiges günstiger. Second Hand Kleidung hat auch wesentlich geringere Auswirkungen auf die Umwelt als Neuware. Denn es wird nichts neu produziert – sie verbraucht kaum Ressourcen.

Vor allem unter Studenten wird Second Hand Kleidung immer beliebter. Schließlich gibt es kaum nachhaltigere Mode. Auch der Preisvorteil spielt mit hinein. Denn eine Jacke um 100 Euro zu kaufen, ist mit Studentenbudget immer eine schwierige Entscheidung. Wenn es in einem Second Hand Shop fast die gleiche Jacke für 20 Euro zu kaufen gibt, macht dies das Leben in gewisser Weise einfacher. Es bleibt Geld für anderes.

Wien, du alter Nachzügler

In Wien passiert alles ein bisschen später, heißt es. Zumindest bei Second Hand Shops stimmt das in gewisser Weise. Denn im Vergleich zu anderen Städten bietet Wien immer noch sehr wenige Shops. Unter denen auch noch richtig gute zu finden, ist nochmals ein Stück schwieriger. Vor allem, wenn man nichts Vergleichbares kennt. Das heißt jetzt nicht, dass es in Wien fast gar keine Second Hand Shops gibt. Aber im Vergleich zu großen Städten in Belgien, den Niederlanden oder Frankreich sind es doch wenige.

Um die langwierige Suche nach guten Geschäften zu erleichtern, waren wir in den besten Second Hand Shops in Wien. Denn auch wenn die Zahl der Geschäfte nicht unbedingt riesig ist, einige Highlights gibt es auf jeden Fall. Um genau die soll es hier gehen. Also dann, los geht’s.

Humana

Die Auswahl an Kleidern ist riesig, das Geschäft gut besucht. Aus den Lautsprechern dröhnt hippe Chill-House Musik. Von meinem ersten Besuch in einem der vielen Humana Stores in Wien war ich absolut begeistert. Aber beginnen wir doch von vorne. Humana ist ein gemeinnütziger Verein, der Geld für Entwicklungsprojekte sammelt. Vor allem mithilfe Kleiderspenden, die dann in den Stores verkauft werden. Der Erlös wird dann gespendet. Die Organisation ist weltweit tätig und in Österreich vorrangig in Wien zu finden. Viele kennen sicherlich die Humana-Container für Kleiderspenden, die quer über Wien verteilt stehen.

View this post on Instagram

Heute präsentieren wir euch ein Outfit aus unserem Shop in der Taborstrasse 💁🏼‍♀️ Moschino Hose 45€,M Leder Jacke 40€ Tuch 4€ Eislaufschuhe 20€ Model @jeppeven

A post shared by Humana Austria (@humana_austria) on

Die Zahl der Geschäfte in Wien ist entsprechend der Bekanntheit groß. Es sind insgesamt 11 – in fast jedem Bezirk findet sich einer. Jeder dieser Stores ist anders und überall finden sich andere Kleidungsstücke. Wer nach etwas ganz Bestimmtem sucht, hat beim Abklappern diverser Humana-Stores möglicherweise Glück. Der Stil der angebotenen Kleidung ist relativ vielfältig. Er reicht von gut erhaltenen Stücken aus den 70ern und 80ern bis hin zu ausrangierter Kleidung aus den vergangenen paar Jahren. Preislich liegt Humana im unteren Mittelfeld bei Second Hand Kleidung. Ein Hemd kostet beispielsweise je nach Zustand und Art zwischen 5 und 20 Euro.

Bootik54

View this post on Instagram

#bootik54#vintage#retro#beautiful#cute#sale#percent#vienna#picoftheday#instalike#instagram#window#shop#love

A post shared by Www.bootik54.com (@bootik54) on

Die Bootik54 in der Neubaugasse (Nummer 54) ist der Inbegriff von Schrulligkeit. Hier finden sich ganze Stangenlängen voll mit Jeans, Jacken und allem, was das Herz begehrt. Interessant ist, dass dieser eine Shop praktisch in zwei Hälften geteilt ist – jeder mit seiner eigenen Auswahl. Aber an der gleichen Adresse. Die Auswahl ist dementsprechend riesig. Die kleine Verkaufsfläche ist sichtlich vollgestopft mit allem, was ins Konzept passt. Vor allem die große Auswahl an Jacken kann sich in der Bootik54 sehen lassen – wer eine Lederjacke sucht, findet hier mit Sicherheit eine. Und das um nicht einmal viel Geld – denn preislich liegt die Bootik54 im Feld der Humana Stores.

Kontakt und Information

Bootik54

Neubaugasse 54
1070 Wien

https://www.bootik54.com

Öffnungszeiten:

Linker Shop
Mo-Fr: 10-19 Uhr
Sa. 10-18 Uhr

Rechter Shop
Mo-Fr: 13-19 Uhr
Fr: 10-19 Uhr
Sa: 10-18 Uhr

Burggasse 24

View this post on Instagram

Snaps by @xander_kassian #heiligehallen #vintagestore #interieur

A post shared by Burggasse24 (@burggasse24) on

Bis jetzt habe ich noch keinen gemütlicheren Ort in Wien gefunden. Das Café in der Burggasse 24 lässt sich schwer toppen. Denn es ist einerseits ein unglaublich herzerwärmendes Café und andererseits ein Geschäft für Second Hand Mode. Hier gibt es echt hochwertige Mode von namhaften Marken zu kaufen. Dafür ist sie auch etwas teurer – aber natürlich trotzdem weitaus billiger als neu. Bei meinem Hemd-Vergleich kostete hier ein Teil zwischen 30 und 50 Euro.

Kontakt und Information

Burggasse24

Burggasse 24
1070 Wien

http://burggasse24.com/

Öffnungszeiten:

Mo–Fr: 11–20 Uhr
Sa: 11–18 Uhr

Polyklamott

View this post on Instagram

🔥🔥🔥The #fireplace is back on! and just to remind you: we have #fluffy #vintage #cashmere #pullover #cashmeresweater in stock! #polyklamott #vintageshop #secondhandshop #1060vienna 060vien

A post shared by Poly Klamott (@polyklamott) on

Wenn wir schon bei Hochwertigkeit sind: Die findet sich auch im Polyklamott Store in Neubau. Der Slogan „fine selected clothing“ trifft es ziemlich gut. Viele der Kleidungsstücke hier sind wie neu und allesamt sehr hochwertig. Im Polyklamott finden sich sogar teure Markenanzüge zu leistbaren Preisen. Für regelmäßiges Studenten-Shopping ist das Geschäft vielleicht nicht ganz so gut geeignet, für den Kauf eines langlebigen Kleidungsstücks aber allemal. Preislich liegt das Polyklamott im Bereich des Burggasse 24 Shops.

Kontakt und Information

Polyklamott

Polyklamott
Mollardgasse 13
1060 Wien

https://www.polyklamott.at/

Öffnungszeiten:

Mo – Fr: 12.00-19.30 Uhr
Sa: 11.00-18.00 Uhr
So: geschlossen

Ein cooles Detail des Polyklamott ist übrigens der Kleiderautomat beim Eingang. Wer sich einmal um vier Uhr morgens nach dem Fortgehen denkt „hey, jetzt brauche ich nur noch eine neue Sonnenbrille und dann ist die Nacht perfekt“, der sollte dort definitiv vorbeischauen. Der Automat ist nämlich 24h offen und beinhaltet verschiedenste Kleinigkeiten wie eben Sonnenbrillen, Schals oder Handschuhe.

Zweitkleid7

Vintage-Atmosphäre im Zweitkleid7. Foto: Zweitkleid7

Wenn es etwas ausgefallener sein darf, ist das Zweitkleid7 eine hervorragende Anlaufstelle. Auch hier findet sich alles, was das Herz begehrt. Die kleine Vintage-Boutique bietet vorrangig aktuelle Mode, hin und wieder schleicht sich aber auch ein rares Vintage-Stück ein. Vor allem Frauen finden hier wohl alles nur Erdenkliche, aber auch für Männer gibt’s eine kleine Ecke. Ein Kleidungsstück im Zweitkleid kostet ungefähr so viel wie im Polyklamott oder in der Burggasse 24 – eher oberes Preissegment für Second Hand Kleidung also. Dafür gibt’s eben Einzigartigkeit und Hochwertigkeit.

Kontakt und Information

Zweitkleid7

Zweitkleid7 Second Hand
Westbahnstraße 7 (Eingang Hermanngasse 13)
1070 Wien

https://www.zweitkleid7.at/i

Öffnungszeiten:

Mo geschlossen
Di-Fr 11-18 Uhr
Sa 10-15 Uhr

Nach dem Kauf

So ein Shopping Trip im Second Hand Shop ist toll. Was aber danach nicht fehlen darf, ist ein gründlicher Waschgang. Frisch gekaufte Kleidung sollte man generell nie tragen, Second Hand Kleidung umso weniger. Niemand weiß, was der Stoff schon alles mitgemacht hat, das kann schon einmal in einem Ausschlag enden. Also: Die Kleidung nach dem Kauf auf jeden Fall gründlich waschen.

Wien ist eine Stadt der Möglichkeiten – bis zu einem gewissen Grad auch, wenn es um Second Hand Mode geht. Die Adressen muss man zwar erst einmal finden, aber es gibt sie. Sie bieten ein vielfältigeres, nachhaltigeres Shopping-Erlebnis als herkömmliche Kleidungsgeschäfte. Und übrigens: Vintage Mode gibt es nicht nur in Second Hand Läden. Auch Flohmärkte und Internetseiten wie Willhaben oder Kleiderkreisel bieten so einiges.

 
 

veröffentlicht von Kerstin

5. April 2019

FREIZEIT & SPORT
Egal ob blutiger Anfänger oder begeisterter Hobbykoch - das Angebot an Kochkursen hält in Wien für jeden etwas Passendes bereit. Wer gerne seine Kochkünste verbessern möchte kann sich beim Kochkurs Tipps&Tricks vom Profi holen und ein paar gemütliche Stunden in der Kochgruppe verbringen.