Wien erleben und mit der Vienna City Card dabei Geld sparen

Quelle: Vereinigte Bühnen Wien (Deen Van Meer) / Beim Ticketkauf im Raimund Theater mit der Vienna City Card 25% sparen
FREIZEIT & SPORT

veröffentlicht von Kerstin

25. Februar 2019

FREIZEIT & SPORT

Mit der Vienna City Card kannst du bei vielen Eintritten und Erlebnissen Geld sparen. Auch Kulinarik und Shopping kommen nicht zu kurz. Gleich die Vorteile durchsehen, die passende City Card wählen und los geht’s!

Einmal wie ein Tourist durch Wien – wer das erleben möchte nimmt sich dafür am besten die Vienna City Card. Damit erhältst du auf viele Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse vergünstigte Eintritte. Auch für den Kurzbesuch der Waldviertler Verwandtschaft eignet sich die Card bestens. Das umfassende Angebot ermöglicht ein paar abwechslungsreiche Tage, in denen euch bestimmt nicht langweilig wird! Schönbrunn, Therme, Museum, Bootstour oder Konzert – da ist von allem und für jeden etwas dabei.

Was die Vienna City Card beinhaltet

Es gibt die City Card in zwei Varianten – rot und weiß. Für alle, die bereits in Wien wohnen, wird die weiße Variante interessanter sein, da diese anstatt den Öffis die Hop On Hop Off – Busse beinhaltet. Zu den Erlebnissen und Sehenswürdigkeiten fährst du mit deiner Jahreskarte, die du sowieso schon hast. Und auch sonst beinhaltet die weiße Card zusätzliche Angebote, die in der roten Card nicht enthalten sind. Zum Beispiel kannst du damit an einer Live Guided Nachttour oder einem geführten Stadtspaziergang teilnehmen.

Beide Karten gibt es entweder für 24, 48 oder 72 Stunden zu kaufen und beide enthalten mehr als 200 Wien-Vorteile.

vienna city card

Die Vienna City Card gibt es für verschiedene Zeiträume – kaufen kannst du sie ganz einfach online

Vienna City Card kaufen

Für den Kauf der Vienna City Card gibt es verschiedene Möglichkeiten. Wer keine zusätzliche Karte mitnehmen möchte, kann sich einfach die App downloaden. Alle anderen können sich die Karte am Postweg zusenden lassen oder die rote Vienna City Card auch zuhause ausdrucken. Zuletzt besteht noch die (eher unpraktische) Möglichkeit, sich nach dem Kauf ein Voucher auszudrucken und dieses an bestimmten Einlösestellen gegen eine City Card einzutauschen. Das könnte man vielleicht in Betracht ziehen, wenn man die Vienna City Card zu einem Anlass verschenken möchte.

Preise

Die Vienna City Card kostet ja nach Dauer und Farbe unterschiedlich viel. Für die rote Card – also jene inklusive Wiener Linien – bezahlst du 17 Euro (24 Stunden), 25 Euro (48 Stunden) oder 29 Euro (72 Stunden).

Die weiße Vienna City Card kostet 32 Euro (24 Stunden), 37 Euro (48 Stunden) oder 41 Euro (72 Stunden).

Vorteile der Vienna City Card

Man wohnt jahrelang in Wien, kennt viele Sehenswürdigkeiten aber dennoch nur von Fotos oder vom Vorbeifahren und viele kulturelle Erlebnisse nur aus Erzählungen. Das kannst du ändern! Mit der Vienna City Card kannst du innerhalb von 24, 48 oder 72 Stunden ein Wien-Kulturprogramm vom Feinsten absolvieren.

Im Gegensatz zur Niederösterreich Card sind in der Vienna City Card Eintritte nicht kostenlos sondern vergünstigt, dafür kostet die Karte aber weniger.

Wie bereits erwähnt beinhaltet die weiße Card die Hop On Hop Off – Touren mit dem Big Bus Vienna sowie einen Stadtspaziergang und eine Nachttour. Bei der roten Karte entfallen diese drei Vorteile, jedoch enthält sie die öffentlichen Verkehrsmittel für Wien. Alle weiteren Vorteile sind bei beiden Karten gleich. Diese beinhalten Vergünstigungen und Preisnachlässe in folgenden Kategorien:

  • Verkehr und Transport
  • Sightseeing
  • Touren und Guides
  • Freizeit und Sport
  • Musik und Bühne
  • Einkaufen
  • Kulinarik
Riesenrad

Bei der Fahrt mit dem Riesenrad kann mit der Vienna City Card Geld gespart werden

Verkehr und Transport

Diese Kategorie ist vor allem für Wien-Besucher interessant. Mit der Vienna City Card erhält man unter anderem -15% bei Sixt Rent a Car oder -10% für das Flughafentaxi. Wer sein Auto in einer WIPARK-Garage abstellt kann das mit der City Card um 20% günstiger.

Sightseeing

Lust auf eine Runde durch den Irrgarten beim Schloss Schönbrunn? Mit der Vienna City Card zahlst du 1,30 Euro weniger. Beim anschließenden Erklimmen der Gloriette sparst du 0,60 Euro. Oder soll es doch lieber der Tiergarten sein? Hier erhältst du den Eintritt um 3 Euro günstiger. Wenn du alles sehen möchtest, dich aber nirgends lange aufhalten, dann nimm am besten in der Schönbrunner Panoramabahn platz und genieße die Fahrt (-2 Euro).

Falls das Wetter nicht mitspielt gibt’s auch bei zahlreichen Museen Vergünstigungen. Du erhältst zum Beispiel beim Naturhistorische Museum (-2 Euro), beim Kunsthistorischen Museum (-1 Euro), beim Museum der Illusionen (-2 Euro), in der Albertina (-2,40 Euro) oder im Technischen Museum (-20%) einen vergünstigen Eintritt. Das waren aber noch lange nicht alle. Eine Übersicht über alle teilnehmenden Museen findest du im Bonusbuch.

Weitere Preisnachlässe gibt’s unter anderem bei der Spanischen Hofreitschule, im Architekturzentrum, in der Kunsthalle, im Time Travel, in der Klimt Villa, bei einer Fahrt mit dem Riesenrad oder dem Donauturm-Lift, bei einer Führung durch die UNO-City oder durch die Kuffner Sternwarte oder einer Vorführung im Planetarium.

Planetarium Wien

Mit der Vienna City Card kannst du vergünstigte Tickets für eine Show im Planetarium erwerben

Touren und Guides

Mit der Vienna City Card kannst du bei der 25-minütigen Fahrt über den Ring mit der Vienna Ring Tram einen Euro sparen. Den Spaziergang durch die Wiener Kanalisation im Rahmen der 3. Mann Tour bekommst du um 2 Euro günstiger. Für verschiedene weitere geführte Spaziergänge durch die Stadt gibt es ebenfalls Preisnachlässe.

Spaziergänge sind nicht so deines? Dann erkunde mit dem Segway oder dem Fahrrad die Stadt. Für eine Fahrt bei Segway Tours gibt es 17% Preisnachlass, eine geführte Radtour bei Pedal Power bekommst du um 10% günstiger.

Zwettler Zwickl
Zwettler Zwickl

Freizeit und Sport

Die Kategorie Freizeit und Sport bietet ein umfangreiches Angebot an Vergünstigungen. Egal ob ORF-Backstage (-2,10 Euro), Bootsvermietung an der alten Donau (-10%), Sommerrodelbahn Hohe Wand Wiese (eine Fahrt kostenlos), Eislaufen beim Wiener Eislauf-Verein (-25%), Indoor Skydiving (-10%) oder Fußballgeschichte im Rapideum (-20%) – da ist für jeden etwas dabei!

Wer es etwas ruhiger angehen möchte, kann in der Therme Wien entspannen (-10%).

Musik und Bühne

Du wolltest schon immer mal die Wiener Sängerknaben live hören? Mit der Vienna City Card kannst du dabei 10% sparen. Auch im Wiener Konzerthaus oder der Volksoper kannst du Tickets 10% günstiger erwerben. Bei Tickets im Ronacher und Raimund Theater gibt es sogar 25% Preisnachlass.

Wer lieber Jazzmusik hört, der kann an einem der Live-Konzerte im Porgy & Bess teilnehmen (-2 Euro). Lust auf Musik und Party? Dann nicht’s wie los ins U4 – mit der Vienna City Card zum halben Preis!

Wiener Konzerthaus

Mit der Vienna City Card bei Veranstaltungen im Wiener Konzerthaus Geld sparen

Einkaufen

Auch bei einer Shopping-Tour kannst du mit der Vienna City Card sparen. In zahlreichen Geschäften erhältst du damit Prozente. Bei folgenden Geschäften und Lokalen erhältst du zB -10% auf deinen Einkauf:  Shop im Leopold Museum, Gerstner K. U. K. Hofzuckerbäcker, The Viennastore, Arcadia Opera Shop, Schauraum für angewandte Kunst, Jeans Shop 33 oder Klimt Megastore.

Kulinarik

Wer viel unternimmt muss sich zwischendurch stärken. Auch dafür erhältst du mit deiner Vienna City Card Vergünstigungen oder spezielle Angebote. Im Hard Rock Cafe Wien zum Beispiel gibt’s für Besitzer der Card eine spezielle Nachspeise kostenlos. Die Pizzeria Regina Margherita serviert dir auf Kosten des Hauses ein Glas Prosecco als Aperitif.

Im Wiener Stadtbräu oder Rathauskeller gibt’s auf deine Konsumation -10 % und auch das Heuer am Karlsplatz oder Addicted to Rock bieten Preisnachlässe, wenn du die Vienna City Card vorweist.

Für alle, die es gerne etwas uriger haben, bieten diverse Heurigen im 19. Wiener Gemeindebezirk Vergünstigungen oder kostenlosen Wein.

Belvedere

Auch das Belvedere ist im Bonusbuch der Vienna City Card mit einem „special discount“ vertreten

Angebot durchsehen und Plan erstellen

So viel Angebot – so wenig Zeit! Um die Vienna City Card so gut wie möglich auszunutzen, sieh dir am besten das komplette Angebot an und erstell einen Plan. Achte dabei auf die Anmerkungen betreffend Öffnungszeiten – nicht alles ist jeden Tag möglich. Danach musst du dir nur noch die passende Vienna City Card kaufen und schon kann’s losgehen! Alles, was du in den 24, 48 oder 72 Stunden nicht schaffst, kannst du auf deine To-Do-Liste setzen und bei Gelegenheit „abarbeiten“.

Besuche also am besten zuerst jene Orte und Erlebnisse, bei denen du mit der Card am meisten Geld sparen kannst. Dazu zählen auf jeden Fall alle Erlebnisse, die im Kartenpreis bereits inkludiert sind. Ein reguläres Tagesticket für Hop On Hop Off kostet zum Beispiel 26 Euro. Wenn du also schon immer eine Hop On Hop Off-Tour durch Wien machen wolltest, dann nutze die Gelegenheit und plane zusätzlich ein paar weitere Aktivitäten ein. Kaufst du zum Beispiel noch um 25% vergünstigte Tickets im Raimund Theater, besuchst Madame Tussauds (Ersparnis fast sechs Euro) und erlebst die Schwerelosigkeit beim Indoor Skydiving (Ersparnis fast fünf Euro), dann hat sich die weiße 24-Stunden Karte bereits bezahlt gemacht.

 
 

veröffentlicht von sebastian

25. Februar 2019

FREIZEIT & SPORT
Hoch hinaus geht's im Wiener Prater: Kulinarisch und was Freizeitaktivitäten angeht nicht mehr wegzudenken aus Wien. Also schnapp dir ein paar Freunde und stürze dich mitten hinein ins Geschehen!