Weniger ist mehr: Rabatte für Studierende in Wien

© Fabian Blank
STUDIEREN & ARBEITEN

veröffentlicht von david

17. Januar 2019

STUDIEREN & ARBEITEN

Geld ist etwas, von dem sich fast alle Studenten etwas mehr wünschen. Auch Studenten müssen ihre Miete bezahlen und von irgendetwas leben. Wir haben deshalb die besten Studentenrabatte Wiens zusammengetragen.

Wer aus dem Waldviertel für das Studium nach Wien zieht genießt viele Vorzüge: Freiheit, Selbstbestimmung und schier unendliche viele Möglichkeiten was Freizeitgestaltung angeht. Allerdings ist das Leben in Wien nicht ganz billig und das Einkommen als Student in der Regel nicht allzu hoch. Vergünstigungen – ziemlich egal auf was – sind da immer willkommen.

Wir haben uns deshalb auf die Suche gemacht, wo Studenten in Wien wertvolles Geld sparen können. Mit dem Fazit: Es gibt mehr Sparmöglichkeiten als gedacht. Nur Bescheid wissen müsste man eben. Wir wollen euch das erleichtern.

Kategorie 1: Unterhaltung

Was Unterhaltung betrifft, hat Wien viel zu bieten: Eine ganze Reihe von Kino und Theatern, Museen oder Kunstgalerien. Viele dieser Schauplätze bieten Studentenrabatte. Die unterscheiden sich allesamt von Ort zu Ort, deshalb hier eine kleine Übersicht. Den Anfang machen die Kinos:

Filme mit englischer Originalvertonung – das gibt es im Haydn-Kino im 6. Bezirk zu sehen. Für Studenten ist der Kinobesuch sogar etwas günstiger als im Normaltarif. / CC BY 2.0 Nick

Neben dem Kino bietet sich in Wien natürlich auch ein Theater- oder Opernbesuch. Auch hier gibt es eine ganze Reihe von Rabatten zu ergattern:

Anmerkung: Alle Vergünstigungen gelten hier bis zum 27. Lebensjahr.

Am meisten Studentenrabatte gibt es wohl an den unzähligen Wiener Museen und Kunstgalerien. Nahezu jedes Museum bietet irgendeine Vergünstigung für Studierende:

Übrigens: Wenn du noch unter 19 Jahren alt bist, gehst du in nahezu allen Museen noch als Kind durch und genießt freien Eintritt.

Kategorie 2: Freizeit und Lebensmittel

Studenten nutzen ihre Freizeit – sei es für Unterhaltung, Ausgehen oder Sport. Ein besonders beliebtes Angebot sind die USI-Sportkurse, die Kurse des Universitäts-Sportinstituts Wiens. Studenten können hier relativ günstig ein breites Spektrum an unterschiedlichsten Sportarten ausprobieren. Die Auswahl reicht von Thaiboxen über Yoga bis hin zu fast schon absurden Sportarten wie Armbrustschießen. Die Preise variieren dabei von Kurs zu Kurs.

Weiters bieten die städtischen Hallen- und Freibäder Wiens vergünstigte Eintrittspreise für Studenten. Wie viel der Eintritt am Ende kostet, hängt aber vor allem auch Bad ab.

Studentenrabatte in Wien Hallenbad

Im Hallenbad schwimmt es sich als Student etwas günstiger. / CC BY-SA 3.0 Wolfgang Glock

Auch im Bereich Lebensmittel und Gastronomie lässt sich der ein oder andere Euro sparen. Beim Wiener Deewan etwa, entscheidest du selbst, wie viel dir dein Essen wert war und bei Denn’s Biomarkt erhalten Studierende jeden Mittwoch 6 Prozent Rabatt. Allerdings sind die Preise hier von vornherein schon etwas teurer. Wer nur den günstigsten Preis sucht, findet den in diesem Fall eher bei anderen Supermärkten.

Kategorie 3: Elektronik und Technik

Notebook und Smartphone sind für Studenten mittlerweile unabdingbar geworden. Gleichzeitig kosten diese Geräte aber eine ordentliche Stange Geld – vor allem, wenn sie gewisse Anforderungen erfüllen müssen. Zum Beispiel, dass sie bei einem 80-seitigen Word Dokument nicht sofort einfrieren und ein PDF-Dokument nicht minutenlang lädt.

Eine Anlaufstelle ist hier in jedem Fall Edustore, ein Technik-Shop für Studierende, der damit wirbt, dass die Produkte günstiger als auf Geizhals sind. Der Shop existiert großteils online, allerdings befindet sich auch eine  Edustore-”Homebase” direkt gegenüber dem Institutsgebäude der Uni Wien – mit echten Menschen, echten Computern und echtem Shoppingerlebnis.

Studentenrabatte in Wien Technik

Auf edustore.at gibt es vergünstigte Technik für Studenten

Zu jedem Semesterbeginn läuft mit u:book außerdem ein drei- bis vierwöchiges Verkaufsfenster, in dem Notebooks vergünstigt erworben werden können. Die Aktion geht vom Informatikdienst der Universität Wien aus. Allerdings nehmen nicht alle Unis und Fachhochschulen daran teil.

Zusätzlich zum Notebook an sich, ist auch Microsoft Office essentiell für ein Studium. Die meisten Universitäten arbeiten deshalb mit Microsoft zusammen und bieten geknüpft an die .edu-Email-Adresse das vollständige Office-Paket kostenlos an. Falls du nicht weißt, ob es dieses Angebot auch an deiner Hochschule gibt: Einfach nachfragen. Mit großer Wahrscheinlichkeit schon.

Und um in der Online-Welt zu bleiben: Amazon bietet für Studenten eine 12-monatige kostenlose Prime-Probemitgliedschaft mit kostenloser Lieferung am nächsten Werktag.

Falls bei all den genannten Vergünstigungen dann immer noch nicht das richtige Angebot dabei war: Vielleicht gibt es einen Gutschein auf iamstudent. Iamstudent sammelt Gutscheine für das Studentenleben und verlost auch öfter Goodies bei Gewinnspielen. Es lohnt sich auf jeden Fall, sich das Angebot einmal genauer anzuschauen.

Trotz der vielen Aufzählungen ist das hier nur eine kleine Auswahl an Studentenrabatten, die es in Wien zu holen gibt. Wien ist die größte Studentenstadt im deutschsprachigen Raum. Dementsprechend viele Vergünstigungen gibt es. Was sind eure Tipps? Wo können Studenten in Wien ohne viel Geld ausgehen oder einkaufen? Wir freuen uns auf eure Empfehlungen.

 
Zwettler Zwickl
 

veröffentlicht von Kerstin

17. Januar 2019

STUDIEREN & ARBEITEN
Du möchtest Weiterbildung zum Nulltarif? Und das am besten auch noch wann und wo du willst? Kein Problem! Wir stellen dir Plattformen vor, mit deren Hilfe du dich online weiterbilden kannst. In der U-Bahn oder am Weg ins Waldviertel - jetzt kannst du die freie Zeit zwischendurch nutzen und dein Wissen erweitern.