Hilfe - Was tun, wenn die Eltern zu Besuch kommen?

Quelle: pixabay.com
WOHNEN & VERKEHR

veröffentlicht von benji

9. Februar 2017

WOHNEN & VERKEHR

Hilfe! Wenn die Eltern zu Besuch kommen, kann so einiges schief gehen. Wie du ein Malheur verhindern kannst, erfährst du auf waldviertler.wien.

Studentenmythen gibt es ja bekanntlich wie Staubkörner in einer Studentenwohnung. Wenn sich deine Liebsten aus der Heimat anmelden, willst du also auf jeden Fall beweisen, dass du mittlerweile auf deinen eigenen Beinen stehst, dich in Wien schon super auskennst und auch die besten Restaurants der Stadt finden kannst. Wenn die Eltern aus dem Waldviertel zu Besuch kommen oder sogar in deiner Wohnung übernachten wollen, ist der Netflix & Chill-Abend wohl nicht die beste Wahl. Wie du den Besuch deiner Familie am besten meistern und genießen kannst? Wir geben einige Tipps, die man beim elterlichen Besuch beachten kann und darf.

Wenn die Eltern zu Besuch kommen, muss man …

… aufräumen, aufräumen, aufräumen. Die Plastikflaschen, die für dich eigentlich schon Deko sind, aber auch die Alu-Dosen und das Altpapier in Form von Pizzakartons müssen weg. Der nächste Müllsammelplatz ist aber mehrere hundert Meter von deiner Wohnung entfernt und deine Muckis tragen auch keine Mülllast, die sich in den letzten Monaten angesammelt hat. Du willst aber bestimmt nicht, dass deine Mutter sieht, wie du ohne ihren Aufräumdienst zurechtkommst – was tun?

#1 Freunde kontaktieren

Mobilisier deine Freunde, versprich ihnen ein super exklusives Dinner in deiner Wohnung, sobald die Eltern wieder in die Heimat reisen oder biete Hilfe beim nächsten Umzug an. Manchmal hilft auch das ein oder andere Bier an einem Fortgehabend. Wenn du das Gefühl hast, die Zeit läuft gegen dich und du brauchst Hilfe beim Wohnungsputz, nutze deine sozialen Kontakte. 

#2 Reinigungskraft mobilisieren

Sollten deine Bemühungen und Überredungskünste umsonst sein, die Zeit aber wirklich knapp wird und du zusätzlich noch auf die Uni musst, gibt es in Wien die Möglichkeit, Reinigungskräfte anzuheuern. Das schont deine Geldbörse zwar nicht unbedingt, jedoch kannst du sicher sein, dass die Putzkräfte deine ‚kreative Ordnung‘ wieder auf Vordermann bringen.  Reinigungskräfte lassen sich sehr leicht auf bookatiger buchen, aber auch in diversen online-Jobbörsen finden.

Wenn du keine Lust auf groß aufräumen hast, kann der Staubsauger dein Freund und Helfer sein.

Quelle: pixabay.com
Der Staubsauger ist oft ein nicht gern gesehener Gast in einer Studentenwohnung. Wenn sich deine Eltern dazu entscheiden, dich zu besuchen, kann er jedoch hilfreich sein, den Staub der letzten Monate zu verschlucken.

Hast du die Putzeskapade erfolgreich gemeistert, steht …

Essen auf dem Programm. Nachdem deine Eltern die Sauberkeit deiner Wohnung  bewundert haben, die sie aus dem Waldviertel nur so kennen, solltest du dich möglichst früh über Essensmöglichkeiten informieren. Je nach Uhrzeit bietet dir Wien viele Möglichkeiten. Wenn deine Eltern gerne Frühstücken gehen, hast du in Wien ein wirkliches Ass im Ärmel. Bei fortgeschrittener Uhrzeit macht dieses Angebot eher weniger Sinn.
Natürlich besteht die Möglichkeit, das Wunder „Online-Lieferservice“ auszuprobieren. Willst du aber mit deinen waldviertler Eltern in die City, lassen sich in der österreichischen Hauptstadt beinahe alle Möglichkeiten finden. Sollen es wirklich gute Steak- und Burgerrestaurants, oder doch eher schonende Kost in veganer Form sein? Gehst du auf Nummer sicher und bevorzugst die Waldviertler Schmankerl aus der Heimat oder zeigst deinen Eltern deinen Lieblingswürstelstandl? Überlege dir auf jeden Fall gut, wohin du deine Eltern ausführen willst, denn gerade in Wien gibt es unzählige köstliche Möglichkeiten. Bedenke auch, dass du idealerweise einen Tisch im ausgewählten Restaurant reservierst.

Kommen die Eltern zu Besuch und haben einen vollen Magen …

… kannst du dir ein buntes Freizeitprogramm ausdenken. Zum einen bietet sich Shoppen mit Mama und Papa immer gut an. Jedoch kannst du ihnen bestimmt auch gut zeigen, wo und was du studierst. Deine Eltern interessieren sich für Hauptuni, TU & Co, immerhin ist es deine Ausbildung! Willst du ihnen aber einmal ein etwas anderes Freizeitprogramm bieten und selbst was neues erleben, stehen dir alle Türen offen. Neben den unzähligen bekannten, aber auch diversen kuriosen Sehenwürdigkeiten, gibt es in Wien dutzende Museen. Wieso aber kann es nicht einmal etwas ausgefallener zugehen? Wie wäre es mit Indoor-Skydiving oder Lasertag mit Mama und Papa? Natürlich kann ein Spaziergang mit deinen Eltern viel angenehmer als alles andere sein, vor allem weil man im Waldviertel so gut wie immer in die Natur kann und sie das deshalb gewöhnt sind. Nutze auf jeden Fall die wertvolle Zeit, die ihr gemeinsam verbringen könnt und mache etwas Besonderes daraus.

Wenn du es eher ruhig angehen willst, ist der Schönbrunner Schlosspark ein kleiner aber feiner Geheimtipp.

Quelle: pixabay.com
Wenn du mit deinen Eltern einen Spaziergang machen willst, informiere dich über ruhige Gehwege. Im Schönbrunner Schlosspark kann man zu jeder Jahreszeit Ruhe und freie Plätze zum Genießen finden.

Habt ihr eine angenehme Zeit miteinander verbracht, kannst du dir …

… Gedanken rund um das Abendprogramm machen. Wenn deine Eltern zu Besuch kommen, solltest du das nämlich ausnutzen. In Österreichs Hauptstadt ist auch in der Nacht immer viel los. Neben diversen Sportevents, können Besuche im Kino, aber auch Konzerte und Besuche im Kabarett oder Theater sehr stimmungsvoll und unterhaltsam sein. In der Winterzeit bieten sich vor allem Adventmärkte und die Kunsteisbahnen in der ganzen Wiener Innenstadt an, um einen schönen Abend gemeinsam zu verbringen. Ist deine Familie eher auf etwas Gemütliches aus, können Spielebars, oder aber auch einfach eine Cocktailbar das Non plus Ultra sein. Passe den Abend einfach den Vorstellungen deiner Liebsten an, in Wien ist das nämlich super möglich.

Und dann kommt die Zeit des Verabschiedens …

… , die meistens viel zu schnell näherrückt. Wenn die Familie und die Eltern zu Besuch kommen, solltest du auf jeden Fall darauf achten, dir ein möglichst großes Zeitfenster freizuschaufeln. Lernnachmittage und -nächte wird es in deiner Studentenlaufbahn noch unzählige geben. Genieße also den Besuch deiner Liebsten und plane im Voraus, was du alles mit ihnen erleben kannst und willst. Eskapaden, die die Reinlichkeit in deiner Wohnstätte betreffen können leicht verhindert werden, du kannst aber auch ganz einfach einen Reinigungsdienst engagieren. Wien steht dir und deiner Familie offen, nutze also die zahlreichen Angebote, die dir die Großstadt bietet.

 
 

veröffentlicht von benji

9. Februar 2017

WOHNEN & VERKEHR
Wenn dir dein Nachbar das Leben in der Wohnung zu Hölle macht, ist es schnell vorbei mit Friede, Freude, Eierkuchen. Lies hier, was du dagegen tun kannst!